KickForm UG (haftungsbeschränkt)

Wissenschaftliche Berechnung: Deutschland wird Europameister
Fußball Startup KickForm berechnet die komplette EM 2016

Wissenschaftliche Berechnung: Deutschland wird Europameister / Fußball Startup KickForm berechnet die komplette EM 2016
Wissenschaftliche Berechnung: Deutschland wird Europameister Fußball Startup KickForm berechnet die komplette EM 2016. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120801 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/KickForm UG (haftungsbeschränkt)"

Münster (ots) - Wenige Tage vor dem Start der Fußball Europameisterschaft in Frankreich hat ein Team von Wissenschaftlern aus Münster die Chancen der deutschen Fußballnationalmannschaft auf den begehrten Titel errechnet. Die aus deutscher Sicht erfreuliche Prognose: Deutschland wird Europameister - mit einer Wahrscheinlichkeit von 24 Prozent.

Die wissenschaftlich fundierte Prognose liefert KickForm (kickform.de), ein neues Fußball Startup aus Münster. Die KickForm Vorhersagen basieren auf einem von Physik Professor Andreas Heuer von der Universität Münster entwickelten statistischen Verfahren zur Prognose von Fußballspielen, dass sich in der Vergangenheit als sehr zuverlässig herausgestellt hat. In insgesamt sieben Schritten wird dabei das Ergebnis eines Spiels vorhergesagt. Zur Prognose der Europameisterschaft wird bei der komplexen Analyse die Elo - Weltrangliste als Maß für die Leistungsstärke der einzelnen Teams eingesetzt. Die Analysen von KickForm zielen darauf ab, die tatsächliche Stärke einer Mannschaft relativ zu ihren Wettstreitern quantitativ abzubilden und daraus einen Erwartungswert für den Ausgang jedes Spieles zu berechnen. Damit unterscheidet es sich von der FIFA-Weltrangliste, welche zwar ebenfalls die Ergebnisse der letzen Jahre bewertet und daraus eine Rangfolge herleitet, jedoch ohne das eine quantitative Prognose zukünftiger Ergebnisse auch nur theoretisch angestrebt wird.

So haben die Experten von KickForm die Chancen aller EM - Teilnehmer auf den EM-Titel auf wissenschaftlicher Basis analysiert und 100.000 mal durchgerechnet. Das Ergebnis ist eindeutig: Die Wahrscheinlichkeit, dass Deutschland Europameister wird, liegt bei 24 Prozent. Deutlich schlechter, nämlich bei nur 19 Prozent, liegen die Chancen für Spanien und für Gastgeberland Frankreich: 13 Prozent.

Dr. Jörg Heidjann und Jan Drücker, die beiden Gründer von KickForm, sagen den Weg der deutschen Mannschaft bei der EM in Frankreich voraus:

"Nach unserer Berechnung setzt sich Deutschland in der Gruppenphase mit drei Siegen gegen Polen, Nordirland und die Ukraine souverän durch. Die Wahrscheinlichkeit für das Erreichen des Achtelfinales beträgt 96%. Dort treffen wir dann auf Rumänien und erreichen zu 76% die nächste Runde. Im Viertelfinale wartet dann mit Belgien - 1. der Fifa Weltrangliste -ein echter Kracher auf unser Team. Aber auch hier spricht die Statistik für uns und wir erreichen mit einer Wahrscheinlichkeit von 53% das Halbfinale. Dort schalten wir den Gastgeber Frankreich mit 2:1 aus und spielen das Finale am 10 Juli in Paris gegen Spanien. Dort steht es nach 90 Minuten 1:1, bevor uns dann Mario Götze in der Verlängerung zum EM Titel schießt".

Das sind laut KickForm Analyse die Top Favoriten auf den EM Titel:

1. Deutschland, Titelwahrscheinlichkeit 24%

Deutschland hat die größten Chancen auf den EM - Titel 2016. Zu 96 % setzen sich unsere Jungs in Gruppe C gegen Polen, Nordirland und die Ukraine durch. Die Wahrscheinlichkeit für das Erreichen des Halbfinales liegt bei 53 % und zu 36% steht Deutschland im Finale. Die Chance auf den Titel "Europameister 2016" beträgt 24%.

2. Spanien, Titelwahrscheinlichkeit 19%

Härtester Konkurrent und damit wahrscheinlichster Gegner im Finale ist Spanien. Rechnerisch gesehen hat Spanien eine Chance von 19% auf den Titel. Zu 91% setzen sie sich in der Gruppe D gegen Tschechien, die Türkei und Kroatien durch und erreichen das Achtelfinale. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 31 % kämpfen sich die Spanier bis in das Finale durch.

3. England, Titelwahrscheinlichkeit 13%

England hat eine Chance von 13 Prozent auf den Titel Europameister 2016. Rechnerisch gesehen wird sich die englische Nationalelf zu 93% in der Gruppe B durchsetzen und sich somit für das Achtelfinale qualifizieren. Das Finale in Paris erreichen Sie zu 24 %.

4. Frankreich, Titelwahrscheinlichkeit 13%

Frankreich ist ein weiterer Favorit auf den EM - Titel. Mit dem Heimvorteil im Rücken geht vielleicht etwas bei der EM 2016 im eigenen Land. Die Wahrscheinlichkeit für das Finale liegt bei 24% und die Titelwahrscheinlichkeit beträgt 13%.

Die größten Außenseiterchancen haben Portugal und Belgien

5. Belgien, Titelwahrscheinlichkeit 7%

Eine Favoritenrolle wird statistisch gesehen auch den Belgiern zugeschrieben. Zwar hat Belgien noch keinen Titel gewonnen, aber die Zahlen sprechen für sich. Die belgische Elf befindet sich vor Deutschland, Spanien und Argentinien an der Spitze der Fifa - Weltrangliste. Nach dem KickForm Prognosemodell schafft es Belgien zu 14 % ins Finale. Die Titelchance liegt bei 7%.

6. Portugal, Titelwahrscheinlichkeit 6%

Portugal hat in den letzten Monaten überzeugt und damit eine gute Außenseiterchance bei der EM 2016 in Frankreich. Die Chance für das Erreichen des Finales liegt bei 14 %, die Titelchance beträgt 6%.

Die geringsten Chancen auf den EM-Titel - nämlich weniger als 1 Prozent - haben nach Berechnung von KickForm die Teams aus Albanien, Island, Nordirland, Ungarn und Wales.

Pressekontakt: Über KickForm

KickForm (www.kickform.de) ist ein Fußball Startup aus der Universitätsstadt Münster. Das neu gegründete Unternehmen (Mai 2016) hat eine Plattform zur Vorhersage von Fußballspielen entwickelt. Dabei setzt KickForm auf ein komplexes mathematisches Modell, welches die Wahrscheinlichkeiten von Spielergebnissen berechnet. Hinter dem Fußball Startup aus Münster steht der Kaufmann Jan Drücker sowie der Physiker Dr. Jörg Heidjann. Der Physik Professor Andreas Heuer, Autor der Buches "Der perfekte Tipp" und ausgewiesener Experte für Fußballstatistiken, steht den beiden Gründern als wissenschaftlicher Beirat zur Seite.

Weiterführende Informationen (Gründerstory, Wissenschaft, FAQs, Team, Fotos) im KickForm Pressebereich

Pressekontakt:

Dr. Jörg Heidjann / Jan Drücker 
jh@kickform.de / jd@kickform.de
01711401388 / 01773007515
Original-Content von: KickForm UG (haftungsbeschränkt), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KickForm UG (haftungsbeschränkt)

Das könnte Sie auch interessieren: