ZU-ZWEIT.de

Repräsentative Umfrage zeigt: Über 32% der Deutschen betrügen ihren Partner

Repräsentative Umfrage zeigt: Über 32% der Deutschen betrügen ihren Partner / Infografik zur Seitensprung-Umfrage Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/119237 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZU-ZWEIT.de/Chris Pleines"

München (ots) - ZU-ZWEIT.de befragt knapp 1.500 Online-Dating Nutzer, wie treu sie in einer Beziehung sind, warum sie fremdgehen oder fremdküssen und wie sie reagieren würden, wenn ihr Partner sie betrügt.

Das Oktoberfest schließt seine Pforten. Muss man sich Sorgen machen, wenn der Schatz alleine dort ist und ein Maß nach dem anderen trinkt? Und auch sonst, wie viele Deutschen halten wirklich zu dem einen Partner und lassen sich nie verführen? Und was, wenn die untreue Tat ans Licht kommt, wie reagieren die Deutschen? Ist es vorbei oder geht man sogar selbst fremd, als spontanen Racheakt?

Das Online-Dating Vergleichsportal ZU-ZWEIT.de hat sich diese Fragen gestellt und kurzerhand eine Umfrage erstellt.

Knapp 1.500 männliche und weibliche Nutzer ab 18 Jahren wurden hierzu befragt und die Ergebnisse sind eindeutig:

   - Ein Drittel, genauer 32% haben ihren Partner schon einmal 
     betrogen 
   - Weniger als die Hälfte der Befragten, nämlich 47% würden nicht 
     fremdgehen 
   - Was sind die Beweggründe für die Untreue? 32% geben an, 
     Abwechslung zu suchen, während bei 21% die Beziehung nicht gut 
     läuft, und bei 19% liegt der Grund in der sexuellen Frustration.
     10% gehen fremd, weil ihr Partner sie vorher betrogen hat. 
   - 40% der Befragten haben schon fremdgeküsst, von denen waren 
     allerdings 28% betrunken 
   - Knapp die Hälfte (49%) findet Fremdküssen nicht gut und würde es
     deswegen nicht machen 
   - Falls ans Licht kommt, dass der Partner betrügt, würden 40% der 
     Befragten sofort die Beziehung beenden 
   - 31% würden dem untreuen Partner noch eine 2. Chance geben. Knapp
     ein Drittel der Befragten wäre selbst nicht abgeneigt und würde 
     entweder eine offene Beziehung vorschlagen (23%) oder daraufhin 
     selbst fremdgehen (6%). 

5 Tipps wie man einen Seitensprung verheimlicht

1. Vorsicht ist die oberste Regel. Das bedeutet keine Zahlung mit Kredit- oder EC-Karte, Schreddern der Restaurant- oder Hotelrechnungen, und am besten sogar Nutzung eines Prepaid-Handys.

2. Verhütung. Jedes Mal. Weil man seinem Partner nicht erklären möchte, warum es im Schritt plötzlich juckt.

3. Keine Überschneidung zwischen Affäre und Alltag. Man sollte nicht das eigene Auto, das Haus bzw. die Wohnung, und auch nicht das Büro für Treffen nutzen, schon gar nicht für Sextreffen. Das hinterlässt Spuren, außerdem kann es immer Leute geben die einen erkennen.

4. Unauffälliges Verhalten. Das bedeutet keine Geschenke an deinen Partner, kein besonders nettes Verhalten und auch nicht plötzlich mehr Sex. Das könnte dazu führen, dass der Partner misstrauisch wird.

5. Gut überlegte Ausreden. Bei Lügen kommt man schnell durcheinander oder sagt spontan etwas Dummes, deswegen sollte man sich schon vorher genau überlegen, was man dem Partner erzählt.

Über ZU-ZWEIT.de:

ZU-ZWEIT.de ist ein Online-Dating-Verbraucherportal aus München. Die Betreiber haben Algorithmen entwickelt, um Online-Dating-Interessierten individuell passende Anbieter empfehlen zu können. Seit 2007 testet und vergleicht der Onlinedienst die unterschiedlichen, virtuellen Angebote der Kontaktbörsen und stellt seinen Nutzern die entsprechenden Informationen sowie Erkenntnisse kostenlos zur Verfügung. ZU-ZWEIT.de fungiert dabei zentral als unabhängiger Beobachter des Online-Dating-Markts, um mehr Transparenz im Angebot der Kontaktbörsen zu schaffen. Der aktuellste Service mit »Mark Zuckerberg-Faktor« ist das Dating-Barometer, das für den Nutzer per Mausklick das passende Dating-Portal ermittelt.

Download Studie, Bildmaterial und Diagramme:

Bildmaterial und Diagramme können zur freien Verwendung unter https://www.zu-zweit.de/seitensprung heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

ZU-ZWEIT.de
Chris Pleines

Tel: 0172/5769714
E-Mail: presse@zu-zweit.de
URL: http://www.zu-zweit.de

Original-Content von: ZU-ZWEIT.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZU-ZWEIT.de

Das könnte Sie auch interessieren: