Radio Bremen

Radio Bremen: Jahresabschluss 2015 - Investitionen in Programm und Technik, kleiner Überschuss

Bremen (ots) - Der Rundfunkrat hat am 8. September 2016 auf Empfehlung des Verwaltungsrats den Jahresabschluss 2015 von Radio Bremen festgestellt und die Geschäftsleitung entlastet.

Nach Auskunft des Senders habe man 2015 alle finanziellen und programmlichen Ziele erreicht und bis zum Ende des Geschäftsjahres einen kleinen Liquiditätsüberschuss erwirtschaftet. Dank der Übergangsregelungen für einen verbesserten ARD-Finanzausgleich ab dem Jahr 2017 habe Radio Bremen im vergangenen Jahr mehr Mittel für das Programm zur Verfügung stellen und wichtige Projekte wie Bremen NEXT sowie die lange aus Kostengründen aufgeschobene Renovierung seines Online-Angebots auf den Weg bringen können. Zehn Jahre nach dem Bau des neuen Funkhauses an der Weser habe man außerdem mit den notwendigen Re-Investitionen in die rundfunkspezifische Technik begonnen. "Wir können sehr zufrieden sein", sagte der Rundfunkratsvorsitzende Dr. Klaus Sondergeld. "Der Sender wirtschaftet solide. Neben dem Erhalt der Substanz konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr auch wichtige programmliche Impulse wie ein Angebot für junge Menschen im Land Bremen gesetzt werden."

Radio Bremen-Intendant Jan Metzger dankte in der öffentlichen Rundfunkratssitzung Verwaltungsrat und Rundfunkrat des Senders: "Unsere Aufsichtsgremien haben uns in den zurückliegenden sehr schwierigen Jahren immer unterstützt. Im 70. Jahr seines Bestehens befindet sich Radio Bremen auf einem guten Kurs, der die Konsolidierung des Erreichten mit Weiterentwicklung und Zukunftsfähigkeit verbindet. Den kleinen Jahresüberschuss werden wir im kommenden Jahr wieder für das Programm nutzen."

Der Liquiditätsüberschuss betrug im vergangenen Jahr 890 TEUR bei Gesamterträgen von rund 101 Mio. EUR. Handelsrechtlich endete der Jahresabschluss mit einem Jahresfehlbetrag von rund 2,3 Mio. EUR, der jedoch keinen Einfluss auf die ausreichende Liquiditätssituation des Senders hat.

Der detaillierte Jahresabschluss 2015 wird in Kürze auf den Internetseiten von Radio Bremen veröffentlicht (www.radiobremen.de).

Pressekontakt:

Radio Bremen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: 0421.246 - 41050
E-Mail: presse.pr@radiobremen.de
www.radiobremen.de

Original-Content von: Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Radio Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: