BILANZ

Personalcoup: Monika Schaller geht zur Deutschen Bank
Goldman-Sachs-Sprecherin wechselt zur Konkurrenz

Frankfurt (ots) - Paukenschlag in der Kommunikationsbranche: Monika Schaller (45), seit 2007 bei Goldman Sachs in Frankfurt beschäftigt, zuletzt als Unternehmenssprecherin für Deutschland, Schweiz, Österreich Zentral-Osteuropa und Russland, wechselt zur Deutschen Bank. Dies berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ auf seiner Online-Seite. Schaller verstärkt bei der Deutschen Bank die dortige Kommunikationsabteilung um den früheren "Welt"-Journalisten Jörg Eigendorf (48), der seinen Dienst im März antritt. Als Neuzugänge werden auch der "Welt"-Redakteur Sebastian Jost und Ralf Drescher genannt, zuletzt Chefredakteur von German Newswires und WSJ.de. Große Personaltransfers sind darüber hinaus nicht zu erwarten: Seinem Team gegenüber soll Eigendorf bereits versichert haben, dass er es bei wenigen aushäusigen Verstärkungen bewenden lasse.

Mit der Verpflichtung von Monika Schaller ist ihm ein Coup gelungen: Die gebürtige Wienerin verfügt über beste Kenntnisse der Finanzwelt und einen exzellenten Ruf. Ihre Karriere hat sie bei Bloomberg begonnen, später ging sie zur Citigroup und gehörte bei Goldman Sachs zu den engsten Mitarbeitern des ehemaligen Deutschland-Chefs Alexander Dibelius.

Pressekontakt:

Redaktion BILANZ
Tel.: 040 347-23446
Original-Content von: BILANZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: