CEWE Stiftung & Co. KGaA

ots Ad hoc-Service: CeWe Color Holding AG Wieder ein gutes Jahr für CeWe Color

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Oldenburg (ots Ad hoc-Service) - Der größte konzernunabhängige europäische Fotofinisher, CeWe Color, konnte das Geschäftsjahr 2000 trotz erheblicher Sondereinflüsse im französischen Markt mit steigenden Umsätzen und einem guten Ergebnis abschließen. Auch angesichts eines nur geringen allgemeines Wachstums sieht sich CeWe Color deshalb richtig im Markt positioniert. Die in Oldenburg beheimatete Gesellschaft konnte trotz hohen Wettbewerbsdrucks die konsolidierten Umsatzerlöse um 2,3 % auf EUR 403,2 Mio. steigern. Im In- und Ausland wurden im Jahr 2000 insgesamt 88,2 Mio. Filme entwickelt, das sind 1,4% mehr als im Vorjahr. Die Anzahl der entwickelten und verkauften Farbbilder stieg auf 3,1 Mrd., was einem Zuwachs von 2,8 % entspricht. Die Entwicklung von Absatz und Umsatz hielt sich also die Waage. Erstmals erzielten Produkte und Dienstleistungen für die digitale Fotografie gut 1 % des Gesamtumsatzes. Angesichts der Wachstumsraten, die CeWe Color beobachten kann, ist der Vorstand davon überzeugt, dass sich die digitalen Produkte und Dienstleistungen in den nächsten Jahren zu einem ganz wesentlichen Erfolgsfaktor entwickeln werden. CeWe Color ist in 14 europäischen Ländern mit gegenwärtig 28 Werken tätig. Um Präsenz und Leistungsfähigkeit weiter auszubauen, hat CeWe Color seine Investitionen planmäßig von EUR 42,8 Mio. auf EUR 47,0 Mio. ausgeweitet. Hierin enthalten sind über EUR 4 Mio. für Investitionen in digitale Technologien. Diesen stehen gegenwärtig zwar noch geringe Erträge gegenüber. Die solide Ertragslage im Kerngeschäft gibt CeWe Color aber die Stärke, in die digitale Fotografie der Zukunft zu investieren, denn dort wird in wenigen Jahren mehr und mehr das Geschäft liegen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit des Jahres 2000 betrug EUR 30,0 Mio. Hierin ist das negative Ergebnis der französischen Tochtergesellschaft CeWe Color SA in Höhe von EUR 8,6 Mio., einschließlich Restrukturierungsaufwendungen von ca. EUR 5,0 Mio. bereits verarbeitet. Das Ergebnis liegt damit auf dem Niveau des bisher zweitbesten Geschäftsjahres 1998. Ohne den Sondereinfluss Frankreich läge das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit mindestens in der Größenordnung des Rekordjahres 1999. Das Ergebnis vor Körperschaftssteuer wird mit etwa EUR 22,7 Mio. erwartet. Nachdem die Probleme im französischen Markt weitgehend überwunden sind, hat sich die Gesellschaft dazu entschlossen, zum 1.2.2001 den französischen Wettbewerber Konica Photoservice France zu übernehmen, der neben wichtigen strategischen Kundenbeziehungen eine erhebliche Marktanteilsausweitung in Frankreich mit in die Ehe bringt. Dies und der turn-around im Frankreich-Geschäft wird das Ergebnis des Jahres 2001 positiv beeinflussen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CeWe Color Holding AG Hella Meyer Tel-Nr.: 0441/404-400 Fax-Nr: 0441/404-421 eMail: hella.meyer@cewecolor.de Internet: www.cewecolor.com Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: CEWE Stiftung & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: