Black Friday GmbH

Mega Trend Black Friday: Shopping Event erobert den deutschen Onlinehandel

Black Friday Sale 2014

München (ots) - Profi-Aktionen vs. Trittbrettfahrer: So erkennen Shopper und Händler, welche Events und Portale sich am Black Friday für sie lohnen

In den USA ist der Black Friday seit Jahrzehnten das Shopping Ereignis des Jahres, aber auch im deutschen Onlinehandel wird er immer mehr zum absoluten Pflichttermin. Neben speziellen Angeboten zahlreicher Onlineshops und gemeinsamen Handelsinitiativen wie dem offiziellen Black Friday Sale sind im deutschsprachigen Raum inzwischen auch viele Trittbrettfahrer und reine Linksammler unterwegs. Wie Händler und Shopper professionelle Aktionen erkennen, die sich für sie lohnen, erklärt Konrad Kreid, Initiator des Black Friday Sale: "Einige Portale und Blogs locken Händler mit kostenloser Linkplatzierung und Shopper mit im Netz gesammelten Deals - das schadet nicht, schafft aber auch keinen Mehrwert. Eine gute Black Friday Aktion muss mit individuellen Angeboten, professionellem Design, gutem Marketing und maximaler Reichweite überzeugen."

Black Friday Sale: Gemeinsame Handelsinitiative etabliert den Trend in Deutschland

Mit 1,2 Millionen Shoppern in nur 24 Stunden hat der Black Friday Sale den Mega Trend 2013 endgültig in Deutschland etabliert - in diesem Jahr werden mehr als drei Millionen Besucher erwartet. "Andere Anbieter verlinken nur auf Online Shops mit Black Friday Angeboten. Das sind Ein-Mann-Aktionen, die Händlern bestenfalls einen kleinen SEO-Bonus verschaffen. Von unserer Reichweite können solche Anbieter allerdings nur träumen - auch wenn sie sich mitunter gerne mit unseren Zahlen schmücken", so Kreid. Der erfahrene Internetunternehmer und sein dreißigköpfiges Team aus Sales-, Marketing- und Webdesignexperten handeln jeden Deal mit den teilnehmenden Partnern einzeln aus und setzen Angebote und Produkte auf der Aktionsseite optimal in Szene.

PayPal, Fashion ID, eBay und Co.: Hunderte offizielle Partner sind dabei

Der Black Friday Sale geht 2014 ab dem 27. November um 19 Uhr in die zweite Runde: Nach dem massiven Erfolg der Aktion im Vorjahr sind neben dem offiziellen Partner PayPal auch diesmal wieder hunderte namhafte Händler und führende Marken dabei: Fashion ID, Quelle, eBay, Lensbest, Maxdome, Sony, Real, Weltbild, Tally Weijl, Walbusch, RWE Smarthome, Peter Hahn, dress-for-less, Cadenzza, Lenovo und viele mehr warten mit Rabatten von bis zu 90 Prozent auf Deutschlands Shopping Community. Alle Angebote können bequem durchsucht und nach Kategorien gefiltert werden - so finden Shopper garantiert die besten Black Friday Deals im Netz auf einen Blick.

Hinter www.blackfridaysale.de verbirgt sich das größte Shopping-Event des Jahres - bequem im Internet. Für 24 Stunden senken bekannte Marken und angesagte Labels in vielen Online-Stores die Preise - und www.blackfridaysale.de öffnet die Tore zu den Schnäppchen und Sonderangeboten. Der Black Friday Sale findet im November statt und ist in den USA traditionell der umsatzstärkste Tag des Einzelhandels. In Deutschland und Europa löst www.blackfridaysale.de ab sofort endgültig den Schlussverkauf ab. Zudem kann hier bequem online geshoppt werden - kein Gedränge und keine Schlägereien verleiden den Shopping-Genuss.

Kontakt:

Black Friday GmbH, Leopoldstrasse 30, 80802 München, Tel.: 089-414
144 021, E-Mail: office@blackfridaysale.de, Web:
www.blackfridaysale.de

euromarcom public relations GmbH, Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden, Tel.:
0611-973150, Fax: 0611-719290,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de

Original-Content von: Black Friday GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Black Friday GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: