Europäisches Parlament

TV-Debatte der Spitzenkandidaten zur Europawahl 2014

Berlin (ots) - Am heutigen Montag, 28. April 2014, wird es zum ersten Mal im Europawahlkampf eine Fernsehdebatte mit den Spitzenkandidaten der europäischen Parteienfamilien geben. Der Fernsehsender "euronews" wird die Debatte zwischen den Spitzenkandidaten Jean-Claude Juncker (Europäische Volkspartei), Martin Schulz (SPD), Guy Verhofstadt (Liberale) und Ska Keller (Europäische Grüne) heute Abend ab 19 Uhr live ausstrahlen. Tausende von Bürgern haben zuvor die Möglichkeit genutzt, über Soziale Medien ihre Fragen an die Kandidaten einzusenden - Fragen können aber auch während der Sendung noch über Twitter gestellt werden (#EUdebate2014). Die Diskussion aus Maastricht wird live über euronews per Kabel, Satellit und das Internet (auch über Apps für mobile Endgeräte) ausgestrahlt (siehe Links unten).

Partner dieser ersten Debatte mit den europäischen Spitzenkandidaten zur Europawahl 2014 sind die Universität von Maastricht, die Stadt Maastricht, Connect Limburg und das Europäische Jugend-Forum (European Youth Forum). Moderieren werden die euronews-Journalisten Isabelle Kumar, Chris Burns und Mark Davis, die Diskussion wird in 13 Sprachen simultan gedolmetscht (u.a. auch ins Arabische, Türkische, Russische und Ukrainische).

Am 15. Mai 2014 wird es eine weitere Diskussion zwischen allen europäischen Spitzenkandidaten zur Europawahl 2014 geben. Diese TV-Debatte wird live aus dem Europäischen Parlament ausgestrahlt, in Deutschland wird der Fernsehsender PHOENIX übertragen.

Link zum Live-Stream: http://www.euronews.com/news/streaming-live/

Link zur Video-Pressemitteilung von euronews: http://ots.de/Zun1c

Pressekontakt:

Europäisches Parlament, Informationsbüro in Deutschland
Jens Pottharst, Presseattaché
Unter den Linden 78
10117 Berlin
E-Mail: presse-berlin@ep.europa.eu
Tel.: 030 2280 1000

Original-Content von: Europäisches Parlament, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Europäisches Parlament

Das könnte Sie auch interessieren: