securPharm e.V.

securPharm lädt zur 2. Infotagung zur EU-Fälschungsschutzrichtlinie

Frankfurt am Main (ots) - securPharm lädt am 22. und 23. Juli Vertreter der Pharmaunternehmen, der Großhändler, der Apotheker sowie ihrer europäischen Verbände nach Frankfurt zur 2. Infotagung zur EU-Fälschungsschutzrichtlinie ein. Das Programm sieht Beiträge der EU-Kommission, des Bundesministeriums für Gesundheit sowie von Experten der Pharmabranche vor, die sich mit dem kommenden delegierten Rechtsakt und den Anforderungen auseinandersetzten, die daraus für die pharmazeutische Lieferkette entstehen. Von den Vorgaben der EU-Fälschungsschutzrichtlinie zum Schutz des Patienten vor Arzneimittelfälschungen sind in Deutschland rund 700 Millionen Packungen verschreibungspflichtiger Arzneimittel pro Jahr betroffen. Es handelt sich um eines der größten Infrastrukturprojekte der Arzneimittelversorgung. Der delegierte Rechtsakt, in dem die technischen und organisatorischen Anforderungen zur praktischen Umsetzung der EU-Fälschungsschutzrichtlinie festgelegt werden, wird in Kürze erwartet. Dann läuft die dreijährige Umsetzungsfrist. Ab 2019 müssen die Fälschungsschutzmaßnahmen in ganz Europa eingeführt sein. Derzeit ist Deutschland das einzige europäische Land, das die Maßnahmen der Fälschungsschutzrichtlinie in der Praxis erprobt.

Über securPharm e.V.:

securPharm e.V. ist eine Initiative zum Schutz des Patienten vor gefälschten Arzneimitteln in der legalen Lieferkette in Deutschland. Sie wird getragen von einem Konsortium aus Pharma-, Großhandels- und Apothekerverbänden: BAH, BPI, vfa, PHAGRO, ABDA. securPharm e. V. entwickelt seit 2011 ein System zum Schutz vor Arzneimittelfälschungen gemäß den Vorgaben der EU Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU. Es wird seit 2013 in der Praxis erprobt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Weiterentwicklung ein. Diese einzigartige Zusammenarbeit aller Akteure der pharmazeutischen Lieferkette ermöglicht es, das System von Beginn an optimal an den Geschäftsprozessen der Beteiligten auszurichten. Wichtiges Element von securPharm ist es, mittels getrennter Datenbanken für Hersteller und Apotheker größtmögliche Datensicherheit für die Patienten zu wahren. Inzwischen ist securPharm das führende System Europas zur Umsetzung der künftigen gesetzlichen Anforderungen an die Echtheitsprüfung von Arzneimitteln. Ziel von securPharm ist es, mit Inkrafttreten der Fälschungsschutzrichtlinie ein System bereit zu stellen, das von allen Marktbeteiligten genutzt werden kann.

Pressekontakt:

Nathalie Steinhauser
Tel: +49 (0)69 97 99 19-43
presse@securpharm.de
www.securpharm.de

Original-Content von: securPharm e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: securPharm e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: