E.Breuninger GmbH & Co.

Grundstein für Dorotheen Quartier gelegt
Breuninger investiert mehr als 200 Millionen Euro

Grundsteinlegung Dorotheen Quartier am 30.06.2015 in Stuttgart. Im Bild: vlnr Minister Nils Schmid, Architekt Stefan Behnisch, Breuninger CEO Willy Oergel, Breuninger Beirat Willem G. van Agtmael, Breuninger Beirat Dr. Wienand Meilicke und Oberbürgermeister Fritz Kuhn / (Foto: Thomas Niedermueller /... mehr

Ein Dokument

Stuttgart (ots) - Der Grundstein ist gelegt. Ab sofort wächst das Dorotheen Quartier in die Höhe. Das Stuttgarter Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger investiert über 200 Millionen Euro in das neu entstehende Stadtviertel zwischen Sporer-, Dorotheen- und Holzstraße. Der Gebäudekomplex wird Büros, Einzelhandelsflächen, Gastronomie und hochwertige Wohnungen kombinieren.

Willy Oergel, Vorsitzender der Unternehmensleitung von Breuninger, sieht im Dorotheen Quartier einen wichtigen Beitrag für die Stuttgarter Innenstadt: "Mit dem Dorotheen Quartier schaffen wir ein wunderbares neues Stadtviertel mit hoher Erlebnisqualität. Der Dreiklang aus Markthalle, Breuninger Flagship-Store und dem Dorotheen Quartier ist einzigartig und wird die Stuttgarter und die Besucher unserer Stadt begeistern."

Zur Grundsteinlegung am 30. Juni, die der Zauberkünstler Topas moderierte und mit verblüffenden Effekten bereicherte, waren rund 200 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft gekommen. Darunter auch Nils Schmid, Minister für Finanzen und Wirtschaft in Baden-Württemberg, der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn sowie Architekt Stefan Behnisch, die dem entstehenden Quartier als Redner die besten Wünsche übermittelten.

"Ich wünsche diesem Bauprojekt einen guten und stets unfallfreien Verlauf. Möge es zu einem architektonischen Highlight für Stuttgart und zu einem Ort werden, an dem sich die künftigen Nutzer, Bewohner und Gäste stets wohlfühlen", so Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid anlässlich des Festakts zur Grundsteinlegung.

Der Oberbürgermeister Fritz Kuhn betonte die Bedeutung des Projektes für die Stadt Stuttgart: "Der Bereich hinter Breuninger war bislang nicht sonderlich attraktiv. Mit dem Dorotheen Quartier bekommt das Stadtzentrum einen architektonisch ansprechenden neuen Anlaufpunkt. Besonders bedanken möchte ich mich dafür, dass Breuninger den Erhalt des Hotel Silber als historischen Lern- und Gedenkort mit unterstützt und in die Planung einbezogen hat."

Mit der Eröffnung des Dorotheen Quartiers wird eine lebendige neue Stadtmitte zwischen Marktplatz und Schlossplatz mit Leben erfüllt. Der Architekt Stefan Behnisch erklärt: "Das Dorotheen Quartier wird ein besonderer Ort sein hier in der Stuttgarter Innenstadt. Eine Stadtstruktur, die sich an dem ehemals Gewachsenen orientiert, alte Verbindungen wieder öffnet und frühere städtische Beziehungen wieder aufnimmt. An einem Ort, wo früher städtisches Leben stattfand, soll nach vielen Jahrzehnten wieder ein lebendiger öffentlicher Raum entstehen."

Das von Stefan Behnisch geplante Ensemble mit drei Gebäuden umfasst insgesamt 38.000 Quadratmeter oberirdische Geschossfläche. Mit wertigen Geschäften, Cafés, Restaurants und Bars auf rund 11.000 Quadratmetern wird das Dorotheen Quartier ein lebendiger Treffpunkt.

Die 28.000 Quadratmeter Bürofläche sind bereits weitgehend vermietet. Rund 20.000 Quadratmeter werden künftig von Landesministerien genutzt. Hochwertige Wohnungen fügen sich in das Gebäudeensemble ein, die dem Trend zum Wohnen in der Innenstadt entsprechen. Eine Tiefgarage bietet Platz für ca. 350 Fahrzeuge.

Breuninger selbst wird keine Flächen im Dorotheen Quartier nutzen. Der Abbruch des Gebäudebestands, der im Herbst 2013 startete, ist in zwei Abschnitten erfolgt und seit dem Frühjahr 2015 abgeschlossen. Dabei wurden 160.000 Tonnen Abbruchmaterial sortiert und fachgerecht entsorgt. Die Eröffnung des Dorotheen Quartiers ist für Ende 2016 geplant.

Unter dem folgenden Link stehen Visualisierungen des Dorotheen Quartiers und Fotos von der Grundsteinlegung zum Download bereit: http://www.business-360.de/grundsteinlegung/

Das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger wurde 1881 von Eduard Breuninger gegründet und zählt heute zu den führenden Department Stores in Europa. Seit mehr als 130 Jahren setzt Breuninger mit einer exklusiven Auswahl an internationalen Designermarken und ausgesuchten Newcomer Brands hohe Maßstäbe in den Bereichen Fashion, Beauty und Lifestyle. Neben Stilbewusstsein und Trendgespür steht Breuninger für eine ausgeprägte Kundenorientierung: Serviceangebote wie der Special Service, das hauseigene Maßatelier, Click&Collect, Shop&Order oder der Shuttle Service sorgen für ein einzigartiges Einkaufserlebnis.

Deutschlandweit umfasst das mehrfach ausgezeichnete Multichannel-Unternehmen elf Breuninger Häuser mit über 5.500 Mitarbeitern. Der im Jahr 2008 gestartete E-Shop www.breuninger.com zählt national zu den erfolgreichsten Online-Shops im Premiumsegment.

Pressekontakt:

E. Breuninger GmbH & Co.
Unternehmenskommunikation
Marktstraße 1-3
70173 Stuttgart
Telefon 0711/211-2100
Telefax 0711/211-1541
medien@breuninger.de
www.breuninger.com

Original-Content von: E.Breuninger GmbH & Co., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: E.Breuninger GmbH & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: