DQS GmbH

Revision des International Railway Industry Standard
Der Fahrplan steht: IRIS wird zur ISO/TS-Norm

Frankfurt am Main (ots) - Im Rahmen der internationalen Bahnmesse InnoTrans 2016 im September in Berlin veröffentlichte der Europäische Eisenbahnindustrieverband UNIFE den Zeitplan für die im Mai 2017 anstehende Revision des International Railway Industry Standard (IRIS). Mit der Revision wird der bisherige privatwirtschaftliche Branchenstandard in den Status einer ISO/TS-Norm gehoben.

Mit der neuen ISO/TS-Norm wird dem weltweit anerkannten Business- und Qualitätsmanagementstandard für die Schienenfahrzeugindustrie nach über 10-jährigem Bestehen die internationale Akzeptanz offiziell bestätigt.

Philippe Citroën, Director General UNIFE und Mark Manley, IRIS IAB Chairman und Vice President Quality Bombardier Transportation, präsentierten auf der InnoTrans den aktuellen Stand der Regelwerksentwicklung mit über 2000 weltweit registrierten IRIS-Standorten. Bernhard Kaufmann, General Manager UNIFE, informierte über die anstehende Revision des IRIS-Standards und zeigte den Fahrplan für die zertifizierten Unternehmen zur Umstellung auf die neue ISO/TS-Norm auf.

Die zu erwartenden Änderungen

Die im Mai 2017 erscheinende ISO/TS

   - umfasst alle Anforderungen der ISO 9001:2015,
   - beinhaltet weiterhin alle bisherigen Anforderungen der IRIS 
     Revision 02.1 + Addendum 2015,
   - wurde mit einigen aktuellen Zusatzanforderungen der 
     Bahnbetreiber und Schienenfahrzeughersteller konkretisiert,
   - ist gemäß der neuen Gliederungsstruktur für 
     Managementsystemnormen (High Level Structure) aufgebaut, die 

um spezifische Zusatzanforderungen der Schienenfahrzeugindustrie ergänzt wurde,

   - stärkt den prozessorientierten Ansatz und fordert konkret 
     benannte Prozessbeschreibungen,
   - ersetzt die bislang geforderten dokumentierten Verfahren durch 
     die Anforderungen nach "Dokumentierten Informationen",
   - wird weiterhin mit der Auditsoftware "IRIS Audit-Tool" umgesetzt
     und umfasst einen Bewertungskatalog (IRIS Assessment Sheet) von 
     rund 300 Anforderungen 

Übergangsregelungen auf die neue ISO/TS

Die IRIS Revision 02.1 + Addendum 2015 (IRIS Revision 02) verliert am 14. September 2018 ihre Gültigkeit. Das heißt, bis zum 14. September 2018 müssen alle Organisationen, die derzeit nach IRIS Revision 02 zertifiziert sind, den Übergang abgeschlossen haben. Nach Ablauf der Übergangsfrist verlieren alle derzeitigen IRIS-Zertifikate ihre Gültigkeit. Die Übergangsphase beginnt mit der Veröffentlichung der neuen ISO/TS im Mai 2017. Das Regelwerk wird in Deutschland über den Beuth Verlag erhältlich sein.

Informationen zum Übergang auf den neuen Standard ISO/TS finden Sie unter www.dqs.de/iris.

DQS GmbH - Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 als Deutschlands erste und weltweit dritte Managementsystem-Zertifizierungsstelle durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet. Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer die Auditierung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 3.200 Mitarbeitern - davon rund 2.500 Auditoren - erzielt die Gruppe 2015 einen Jahresumsatz von rund 120 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit über 80 Geschäftsstellen in mehr als 60 Ländern und 57.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus über 110 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

Pressekontakt:

Matthias Vogel
Leiter Marketing & Communication
DQS GmbH

August-Schanz-Straße 21
60433 Frankfurt am Main

Tel.: 069 95427-287
E-Mail: matthias.vogel@dqs.de

www.dqs.de

Original-Content von: DQS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DQS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: