Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Tödliches Geschäft

Frankfurt (ots) - Während im Jahr 2014 die 100 größten Hersteller im vierten Jahr in Folge weniger Waffen verkauft haben, verzeichnen deutsche Firmen einen Zuwachs. Wirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel trägt seit geraumer Zeit immer wieder vor, er wolle der deutschen Rüstungsindustrie bei Exporten die Zügel enger anlegen. Die Realität zeigt, wie schwer dies ist. Es geht um viel Geld - teils werden auch schlicht alte Verträge umgesetzt. Klar ist aber: Alle reden unaufhörlich davon, dass Fluchtursachen vermindert werden müssen. Wir schaffen welche. Immer wieder. Und schicken dann womöglich irgendwann Soldaten hinterher.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: