Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zu Seehofers Einladung an Orban

Frankfurt (ots) - Die CSU-Spitze geht auf Distanz zur Willkommenspolitik von Angela Merkel und Sigmar Gabriel. Aber nicht genug, dass sie die Entscheidung der Kanzlerin zur Öffnung der deutschen Grenzen kritisiert. Horst Seehofer & Co. treiben die Provokation noch weiter: Zur traditionellen Klausurtagung der CSU-Landesgruppe Anfang 2016 haben sie Viktor Orban eingeladen - Ungarns starken Mann, der wie kein anderer in Europa gegen Flüchtlinge hetzt. Und weil Scheinheiligkeit zu seinen Spezialitäten gehört, behauptet der Bayer auch noch, er wolle mit Orban gemeinsam "eine Lösung suchen". Doch so wenig wie Orbans Zäune die Flüchtlinge aufhalten können, so wenig wird auch Seehofers Rhetorik verfangen. Nicht schimpfen ist angesagt, sondern helfen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: