Health Media Award International Ltd.

Health Media Award für ausgezeichnete Gesundheitskommunikation
Sonderpreis 2016 ging an Ärzte ohne Grenzen

v.l.n.r.: Tony Westwood, Jana Pallaske, Antje Hamer / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/102592 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Health Media Award International Ltd./Julia Baumgart"

Bonn (ots) - Bereits im neunten Jahr zeichnet der Health Media Award die besten Projekte der Gesundheitskommunikation aus. Übergeben wurde der diesjährige Award bei der Preisverleihung am 16. September 2016 im neu eröffneten GOP-Varieté-Theater in Bonn. Rund 300 Teilnehmer aus Gesundheitswirtschaft und Kommunikationsbranche erlebten einen abwechslungsreichen Abend, an dem der diesjährige Ehren-Preis an "Ärzte ohne Grenzen" verliehen wurde.

Rekordeinreichungen - Hohe Punktzahl für die "Männergrippe"

Der Health Media Award hat in diesem Jahr neue Rekorde erreicht. Grand Jurypräsident Dr. med. dent. Helmut B. Engels freute sich über 345 für den Preis vorgeschlagene Projekte aus allen Bereichen der Gesundheitskommunikation. Erst nach einer 12stündigen Jurysitzung in der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Osborne Clarke und einer genauen Auswertung aller Beiträge mit Hilfe einer internetbasierten Daten-Cloud konnte die Jury die Besten der Besten für die Auszeichnung mit dem Health:Angel ermitteln.

Neben dem satirischen Beitrag "Die Männergrippe" (Klosterfrau Healthcare Group, Agentur DNMC GmbH), für das die Juroren über 85 Bewertungspunkte vergaben, schafften es 71 weitere Einreichungen in die Endrunde der aussichtsreichsten Projekte. Bei der Bewertung legte die Jury ihr Augenmerk nicht nur auf die Idee hinter den Nominierungen, sondern auch auf die professionelle Umsetzung und die Relevanz des Themas und der Wirksamkeit.

Preisverleihung mit Jana Pallaske ("Vier gegen die Bank", "Fack ju Göhte") und anderen Prominenten

Die Preisverleihung in Bonn fand im neuen GOP-Varieté-Theater statt. Im Foyer bestand Gelegenheit, sich an Ausstellungsständen zum Beispiel über Gesundheitsprojekte und medizinische Innovationen zu informieren und beim Get-together Kontakte zu knüpfen. Bei der anschließenden Award-Verleihung, moderiert von Antje Hamer und Tony Westwood, wurden die vom zeitgenössischen italienischen Künstler Massimo Bramandi gestalteten Awardfiguren aus gebürstetem Edelstahl an die Preisträger übergeben.

Zu den Preisträgern im Jahr 2016 gehören neben goDentis auch die DAK Gesundheit/Infront B2RUN, die Agentur W&H für die Prophylaxe-Kampagne "Schönheit auch lingual" mit Schauspielerin und Sängerin Jana Pallaske, DITG mit einem Programm aus der Telemedizin, der changePur-Marktplatz für Kliniken und Senioreneinrichtungen, die Schweizer Derungs Licht AG mit einem Smartlight für die Pflege sowie die Cyberdyne Care Robotics GmbH mit einem neuronal gesteuerten Robotersystem, das Querschnittsgelähmte unterstützt.

Erstmals wurde die Veranstaltung von Quadia-Online-Video live im Internet übertragen. Anschließend feierten die Preisträger mit Prominenten wie Jana Pallaske, Makeda (Hauptdarstellerin aus dem Musical "Bodyguard") und Sänger Jamal Dilmen bis in den frühen Morgen.

Pressefotos und Informationen

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Gewinnern sowie kostenfreie Pressefotos unter www.healthmediaaward.com.

Pressekontakt:

Janin Tscheschel, M.A.

Health Media Award International Ltd. Division Germany
Postfach 7120 - 53071 Bonn
eMail: janin@healthmediaaward.com
Web: www.healthmediaaward.com
Fon: +49 228 964 950 82
Fax: +49 228 964 950 83

Original-Content von: Health Media Award International Ltd., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Health Media Award International Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: