Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Querulanten am Werk - Kommentar zu Tanzverbot

Ravensburg (ots) - Wer es nicht aushalten kann, an den paar Tagen im Jahr, die als stille Tage gelten, auf Jubel, Trubel, Heiterkeit zu verzichten, der darf als rücksichtsloser Querulant gelten.

Immerhin ist es einer großen Bevölkerungsmehrheit noch immer wichtig, dass beispielsweise der Karfreitag ein stiller Feiertag ist und bleibt. Selbst von religionsfernen Menschen könnte eigentlich erwartet werden, dass sie auf die religiösen Gefühle ihrer Nachbarn Rücksicht nehmen. Dem Querulantenverein namens Bund für Geistesfreiheit, der da vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt hat, ist solche Rücksichtnahme aber offensichtlich fremd.

Dass ihm die Richter jetzt teilweise recht gegeben haben, ist bedauerlich. Es ist nämlich damit zu rechnen, dass eine Minderheit aggressiver Atheisten weiter versuchen wird, Nadelstiche gegen die Bevölkerungsmehrheit zu setzen. Das liegt im Trend der Zeit. Mit einem Bodensatz an Querulanten muss jede Gesellschaft der Welt irgendwie zurechtkommen. Man sollte ihnen aber ihre Schranken aufzeigen.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de
Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: