Polizei Düren

POL-DN: 07050205 Festnahme dank Fernglas

    Titz (ots) - In der Nacht zum 01. Mai ist es Beamten der Polizeiwache Jülich gelungen, nach einem Zeugenhinweis einen Münzgelddieb auf frischer Tat zu verfolgen und vorläufig festzunehmen.

    Im Ortsteil Rödingen hatte ein aufmerksamer Anwohner gegen 03.40 Uhr auf der Straße "Platz" verdächtige Geräusche gehört, die aus einer dort aufgestellten Telefonzelle kamen. Mit einem Fernglas verschaffte er sich einen genauen Einblick in das strafbare Geschehen. Er erkannte in der Zelle zwei Personen, von denen eine die Gegend beobachtete und die andere sich offenbar gewaltsam an der Kommunikationseinrichtung zu schaffen machte. Als sich der hinzu gerufene Streifenwagen der Örtlichkeit näherte, gaben die Beobachteten Fersengeld und rannten aus der Zelle. Während ein Täter unerkannt knapp in der Dunkelheit entkam, endete für den Zweiten die Flucht an einem Zaun, wo er durch die Polizisten festgenommen werden konnte.

    Die Inaugenscheinnahme der Telefonzelle ergab, dass die beiden Beschuldigten bereits das Gehäuse aufgehebelt und den Münzspeicher entnommen hatten. Das Bargeld und das Täterwerkzeug konnten allerdings am Ort sichergestellt werden. Der Festgenommene, ein 17 Jahre alter rumänischer Staatsbürger ohne festen Aufenthalt im Bundesgebiet, befindet sich derzeit noch in Haft. Die gegen ihn gerichteten Maßnahmen und die Fahndung nach dem Mittäter, einem 180 cm bis 190 cm großen, schlanken Mann, dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: