Polizei Düren

POL-DN: 07041701 Falsche Telefonberater unterwegs

    Düren (ots) - Nach einem Diebstahlsdelikt am Montagnachmittag warnt die Polizei vor zwei Männern, die sich als Mitarbeiter der Telekom ausgeben und unter diesem Vorwand versuchen, in die Wohnungen insbesondere älterer Menschen zu gelangen.

    Gegen 15.00 klingelten die beiden Tatverdächtigen an der Wohnungstür eines 86 Jahre alten Mannes in einem größeren Mehrfamilienhaus im Stadtzentrum. Da sie sich dort als Telekom-Mitarbeiter vorstellten, gewährte der Senior ihnen Einlass. In einem anschließenden Gespräch gaben sie vor, die Telefonanlage in der Wohnung prüfen und dann einen günstigeren Tarif anbieten zu wollen. Während ihres Aufenthaltes nutzte einer der Beiden offenbar auch die Gelegenheit, aus einer Geldbörse des Wohnungsinhabers das Bargeld zu stehlen, das er sich für einen Urlaub aufgespart hatte.

    Nachdem die Täter die Räume des Geschädigten verlassen hatten, bemerkte dieser den Diebstahl und informierte die Polizei. Die daraufhin sofort eingeleitete Fahndung nach ihnen blieb jedoch erfolglos.

    Bei den beiden Gesuchten handelt es sich um zwei Männer im geschätzten Alter von etwa 50 Jahren. Sie sind groß und schlank und sprechen Deutsch mit Eifeler Dialekt. Beiden trugen weiße Hemden und Pullunder, wovon der eine grau und der andere blau war.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

    Um Trickdieben nicht auf den Leim zu gehen, gibt die Polizei älteren Menschen folgende Ratschläge:

    - Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung !

    - Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den Türspion oder mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer Türsprechanlage Gebrauch.

    - Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort - legen Sie immer Sperrbügel oder Sicherheitskette an.

    - Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig.

    - Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde oder den Notruf 110 der Polizei an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: