Polizei Düren

POL-DN: 07032101 Grabscher weiter aktiv

POL-DN: 07032101	Grabscher weiter aktiv
Unbekannter Grabscher
Jülich (ots) - Seit Montagabend wurden bei der Polizei drei weitere Fälle bekannt, bei denen junge Frauen von einem Unbekannten unsittlich berührt wurden. Die intensive Fahndung nach dem Täter dauert derzeit an. Am Montag, gegen 21.10 Uhr, wurde eine 21 alte Jülicherin auf der Aachener Landstraße in unangenehmer Weise belästigt. Als ein junger Mann, der ihr auf ihrem Fußweg aus der Innenstadt offenbar gefolgt war, sie im Intimbereich berührte, gelang es ihr, den Täter von sich zu stoßen. Der Gesuchte floh daraufhin in Richtung Rurbrücke. Ebenfalls Fersengeld gab der vermutlich selbe Jugendliche bei einem Vorfall, der sich am Dienstagmorgen, gegen 11.15 Uhr, in einem Schulgebäude in der Düsseldorfer Straße ereignete. Eine 17-jährige Gymnasiastin wurde vor der Damentoilette von hinten im Gesicht erfasst. Als sie zu Boden gedrückt werden sollte, konnte sie sich erfolgreich aus der Umklammerung befreien und um Hilfe rufen. Daraufhin ließ der Täter, den sie kurze Zeit zuvor auf der Treppe vor der Stadtverwaltung gesehen hatte und der ihr wahrscheinlich auf ihrem weiteren Fußweg durch die Innenstadt gefolgt war, von ihr ab und flüchtete durch den Haupteingang der Schule nach draußen. Der dritte Fall passierte am Dienstagabend. Eine 27 Jahre alte Frau, die gegen 18.45 Uhr mit einem Kinderwagen und einem Hund an der Leine zu Fuß auf der Lorsbecker Straße unterwegs war, wurde von dem jungen Tatverdächtigen in Höhe der Straße "Kolfs Insel" am Gesäß berührt. Sie war zuvor auf einer Brückenüberführung über den Ellbach an ihm vorbei gegangen. Von dort war er ihr augenscheinlich mit einem Fahrrad gefolgt, mit dem er nach der Tat auch in Richtung der Straße "An der Lünette" davon fuhr. Der Gesuchte ist etwa 15-17 Jahre alt und etwa 160 bis 165 cm groß. Es könnte sich um einen Südländer mit schmächtiger Figur handeln. Er hat kurzes, schwarzes, nach oben gegeltes Haar, bei dem die Haarspitzen etwas heller sein könnten. Am Dienstag war er mit einem dunkelgrauen, gerippten Pullover sowie mit einer dunklen Hose bekleidet. Bei dem von ihm benutzten Fahrrad handelt es sich um ein dunkelgraues Mountainbike mit gelben Farbanhaftungen und breiter, schwarzer Bereifung. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass von dem beschriebenen Tatverdächtige bereits am 6. und 13. März 2007 zwei weitere gleich gelagerte Straftaten begangen wurden. In diesem Zusammenhang wird auf ein Phantombild hingewiesen, das nach den Angaben der beiden Geschädigten erstellt und bereits am 15.03.2007 veröffentlicht worden war. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: