Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061001 - 1040 Unterliederbach: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Zwei Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall, der sich in den gestrigen späten Abendstunden auf der Königsteiner Straße in Höhe Burgunderweg ereignete.

    Eine 28 Jahre alte Frau war mit einem Pkw Skoda mit einer bulgarischen Zulassung auf dem Burgunderweg fahrend unterwegs und wollte im weiteren Verlauf nach rechts in die Königsteiner Straße in Richtung A66 abbiegen. Vermutlich infolge Trunkenheit und überhöhter Geschwindigkeit verlor die Frau die Herrschaft über das Auto, geriet auf die Gegenfahrbahn der Königsteiner Straße und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Renault zusammen. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass die an dieser Stelle dreispurige Fahrbahn auf der ganzen Breite von Fahrzeugtrümmern bedeckt war. Als Folge des Unfalls wurden die Skoda-Fahrerin sowie ein achtjähriges Kind in dem mit vier Personen besetzten Renault leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die 28-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Während der Bergungsmaßnahmen musste die Königsteiner Straße an der Unfallstelle für rund 1 ½ Stunden in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet(Karlheinz Wagner/ 069/755-82215)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: