Polizei Düren

POL-DN: 07031408 Zwei Blutproben nach Schlangenlinien

    Düren (ots) - Mit einer Führerscheinsicherstellung und der Einleitung eines Strafverfahrens endete am Dienstagabend die Trunkenheitsfahrt eines 57-jährigen Mannes aus Düren.

    Ein Verkehrsteilnehmer hatte kurz vor 22.30 Uhr die Polizei über das auffällige Fahrverhalten eines in Gürzenich vor ihm in Schlangenlinien fahrenden Pkw informiert. Schließlich trafen die eingesetzten Beamten den beschriebenen Wagen auf der Schillingsstraße an und konnten ermitteln, dass der Fahrer sich in ein Haus begeben hatte.

    Bei dem Beschuldigten, der auch außerhalb des Fahrzeugs deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen aufwies, zeigte der durchgeführte Alcotest einen Wert von 1,8 Promille AAK an. Da der Mann mitteilte, er habe auch noch nach Verlassen des Autos größere Mengen Alkohol zu sich genommen, mussten gleich zwei Blutprobenentnahmen bei ihm veranlasst werden, um den von ihm behaupteten Nachtrunk ausschließen zu können.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: