Polizei Düren

POL-DN: 07031209 Unfallflucht nach Seitenlage

    Düren (ots) - Mit einer Führerscheinbeschlagnahme endete am Sonntag eine Verkehrsunfallflucht in der Innenstadt, zu deren Rechtfertigung eine 26 Jahre alte Beschuldigte besondere Umstände geltend macht.

    Gegen 13.40 Uhr hatte die Frau aus Langerwehe beim Ausfahren aus einer Parklücke in der Hohenzollernstraße nicht ausreichend auf den fließenden Verkehr geachtet. Sie kollidierte beim Anfahren mit dem Kleinwagen eines 62 Jahre alten Düreners, der die Hohenzollernstraße in Richtung Friedrichstraße befuhr. Die Folge der Kollision war eine spektakuläre Seitenlage des unverschuldet beteiligten Autos, aus dem sich der leicht verletzte Fahrer über die rechte, nach oben liegende Beifahrertür befreien musste. Ohne sich weiter um die Aufmerksamkeit erregende Situation zu kümmern, führte die Unfallverursacherin ein verbotenes Wendemanöver durch und soll Zeugenangaben zufolge dann bei Rotlicht über die Kölnstraße davon gefahren sein.

    Während der 62-Jährige glücklicherweise mit einer ambulanten Behandlung durch die eingesetzte RTW-Besatzung davon gekommen war, musste sein erheblich beschädigtes Fahrzeug, geschätzt werden 9.000 Euro Sachschaden, nach dem Beseitigen von ausgelaufenen Betriebskraftstoffen abgeschleppt werden.

    Die sofort eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen nach der Flüchtigen führten später in ein Dürener Krankenhaus. Dort wurde die 26-Jährige angetroffen. Wie sie mitteilte, hatte nach dem Zusammenstoß ihr 11 Monate altes Kind laut geschrieen. Dadurch sei sie in Panik geraten, zunächst zur Dürener Anschrift der Eltern gefahren und dann mit dem Kind vorsorglich ins Krankenhaus.

    Das Kleinkind war unverletzt geblieben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein der 26-Jährigen, gegen die jetzt strafrechtlich ermittelt wird, jedoch beschlagnahmt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: