Polizei Düren

POL-DN: 07020808 Schneeglätte führte zu zahlreichen Blechschäden

    Kreis Düren (ots) - Der am Donnerstagvormittag einsetzende Schneefall führte im gesamten Kreisgebiet zu gefährlich glatten Fahrbahnen, durch die es auch zu Verkehrsbehinderungen und Schäden kam. Bei den gemeldeten Verkehrsunfällen wurden jedoch glücklicherweise keine Personen verletzt.

    In der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr wurden der Einsatzleitstelle der Polizei insgesamt 32 witterungsbedingte Verkehrsunfälle gemeldet. In allen Fällen blieb es lediglich beim Sachschaden. Ein Überblick über die Gesamtschadenshöhe liegt noch nicht vor.

    Insbesondere an verschiedenen Steigungsstrecken in die Eifel mussten zusätzlich mehrere Lastwagen ihre Fahrt aufgrund der Straßenglätte zeitweise unterbrechen und bis zur Räumung der Straßen warten.

    Neben dem Einsatz der Streu- und Räumfahrzeuge trugen der nachlassende Niederschlag und die steigenden Temperaturen nach 12.00 Uhr zur Entspannung der Verkehrssituation bei.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: