Polizei Düren

POL-DN: 07012501 Fremde Konten geplündert

    Kreuzau (ots) - Zum Wochenbeginn gingen bei der Polizei mehrere Strafanzeigen von Bürgern ein, die unberechtigte Geldabhebungen auf ihren Bankkonten festgestellt hatten. Die Daten waren offenbar an einem Geldausgabeautomaten von bisher noch unbekannten Tätern ausgespäht worden.

    Nach den bisherigen Feststellungen des ermittelnden Kriminalkommissariats wurden vermutlich im Tatzeitraum zwischen dem vergangenen Donnerstag und dem letzten Sonntag an einem Geldautomaten einer Filiale eines Geldinstitutes in der Hauptstraße mit einem so genannten Vorsatzgerät und einer versteckten Minikamera die Daten der Geldabheber von den Tätern aufgezeichnet. Damit gelang es ihnen in Einzelfällen an die für sie fremden Konten zu gelangen und jeweils vierstellige Geldbeträge abzuheben. Bisher haben sich zehn Geschädigte bei der Polizei gemeldet.

    Das betroffene Geldinstitut hat nach dem Bekanntwerden des Sachverhalts sofort reagiert und alle betroffenen Karten gesperrt, so dass kein weiterer Schaden mehr entstehen kann. Außerdem können die bestohlenen Bankkunden mit einer Entschädigung rechnen.

    Wer zum Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: