Polizei Düren

POL-DN: 06111406 Linienbus verursachte Verkehrsunfall

    Düren (ots) - Seit Montagabend ist die Polizei auf der Suche nach einem unfallflüchtigen Busfahrer. Durch sein verkehrswidriges Verhalten hatte sich ein 16 Jahre alter Kleinkraftradfahrer leichte Verletzungen zugezogen.

    Der Schüler aus Langerwehe befuhr gegen 19.30 Uhr mit seinem Motorroller die Fritz-Erler-Straße und wollte bei Grünlicht der Ampelanlage die Kreuzung mit der Josef-Schregel-Straße in Fahrtrichtung Schoellerstraße geradeaus passieren. Da jedoch in Gegenrichtung ein Linienbus gefahren kam und ohne auf ihn zu achten nach links in die Josef-Schregel-Straße in Richtung Innenstadt abbog, war er zu einem Ausweichmanöver mit seinem Zweirad gezwungen, um eine Kollision mit dem Omnibus zu vermeiden. Das gelang ihm nach eigenen Angaben so gerade noch. Anschließend stieß er jedoch mit seinem Fahrzeug gegen die gegenüberliegende Bordsteinkante und kam dort zu Fall. Dabei verletzte er sich an den Handgelenken und an seinem Roller entstand ein geschätzter Sachschaden von mindestens 500 Euro.

    Der Busfahrer, der nach Aussage des Geschädigten vermutlich unmittelbar vor dem Ereignis am Busbahnhof los gefahren war, hielt sein Fahrzeug kurz an und fuhr dann aber weiter, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Die Grundfarbe des von ihm gesteuerten Busses ist gelb. An den Seitenflächen war mehrmals als Reklame das Gesicht eines Jungen mit Brille abgebildet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an das Verkehrskommissariat Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: