Polizei Düren

POL-DN: 06111310 Einmal überschlagen

    Merzenich (ots) - In der Nacht zum Montag musste ein 31 Jahre alter Autofahrer mit Verletzungen im Schulterbereich von einer Besatzung eines Rettungswagens in ein Krankenhaus gefahren werden. Er war zuvor auf der L 257 zwischen den Orten Morschenich und Buir mit seinem Auto verunglückt.

    Gegen 02.00 Uhr befuhr ein Einsatzfahrzeug der Bundespolizei die L 257. Dabei wurde sie auf einen neben der Fahrbahn auf dem Dach liegenden Pkw aufmerksam. Die Beamten leiteten sofort die nötigen Rettungsmaßnahmen ein.

    Nach dem Ergebnis der durchgeführten Unfallaufnahme war der 31-Jährige aus Bornheim mit seinem Wagen von Morschenich in Fahrtrichtung Buir unterwegs gewesen. In einer Rechtskurve, in der eine 50 km/h-Beschränkung gilt, kam der Fahrer mit seinem Auto vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Böschung überschlug sich das Fahrzeug mindestens einmal und kam anschließend auf dem Fahrzeugdach zum Stillstand.

    Da das beschädigte Auto, an dem ein geschätzter Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand, nach dem Unfall nicht mehrfahrbereit war, musste es abgeschleppt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: