Polizei Düren

POL-DN: 6102601 Hosen wurden gründlich ausgeklopft

    Düren (ots) - Die Polizei warnt insbesondere Autohändler und andere Geschäftsleute vor dem Auftreten eines noch nicht bekannten Täters, der sich unter Verwendung eines Ablenkungstricks mehrere tausend Euro Bargeld in die eigene Tasche steckte.

    Derzeit liegen der Polizei im Kreis Düren vier Strafanzeigen gegen den vermutlich immer gleichen Unbekannten vor, der sich im Oktober, zuletzt am 16.10.2006, in zwei Fällen mit seiner Masche erfolgreich bereichert hat.

    Bei der vom Täter ausgewählten Zielgruppe handelte es sich um Gebrauchtwagenhändler im Stadtgebiet von Düren. Dort verwickelte der Gesuchte die Geschädigten jeweils in ein Verkaufsgespräch, in dem er konkretes Interesse an gebrauchten Pkw vortäuschte. Während des Gespräches wies der Täter dann plötzlich auf eine angebliche Verschmutzung an der Hose seines Gesprächspartners hin und begann damit, den Fleck heraus zu klopfen. Dabei nutzte er eine mitgeführte Zeitung, um die wahre Absicht seiner fingierten Freundlichkeit zu verdecken. Erst nachdem der Mann sich entfernt hatte, bemerkten zwei Geschädigte, dass er ihnen jeweils mehrere tausend Euro Bargeld gestohlen hatte, die die Autohändler lose in der Hosentasche mitgeführt hatten. In zwei Fällen misslang der Trick dem Dieb.

    Die Geschädigten beschreiben den Täter als etwa 30 Jahre alten Schwarzafrikaner. Der schlanke und cirka 170 cm große Mann sprach schlechtes Englisch und nur wenig Deutsch. An einem Tatort war beobachtet worden, dass der Tatverdächtige in einen silbergrauen Pkw mit vermutlich belgischen Kennzeichen einstieg, in dem weitere dunkelhäutige Personen saßen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: