Polizei Düren

POL-DN: 06042506 Doppeltes Unglück

Düren (ots) - Ein eher ungewöhnlicher Verkehrsunfall, an dem zwei Hundehalterinnen beteiligt waren, ereignete sich am Montagnachmittag im Stadtteil Merken. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr gegen 14.35 Uhr eine 59 Jahre alte Radfahrerin zunächst die Reginastraße in Richtung Peterstraße. Dabei führte sie einen größeren Mischlingshund an der linken Fahrradseite angeleint mit. Zur gleichen Zeit befand sich eine 45-jährige Fußgängerin mit ihrem ebenfalls angeleinten Kleinhund auf dem, aus Sicht der Radfahrerin, rechten Gehweg der Reginastraße. Als die 59-Jährige dann an der anderen Hundehalterin vorbei fahren wollte, lief ihr Hund plötzlich in Richtung des Gehwegs, so dass die Fahrerin stürzte. Anschließend biss ihr Hund den Kleinhund der Fußgängerin. Die zu Fall gekommene Radfahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und musste zur weitergehenden stationären Behandlung durch einen RTW in ein Krankenhaus transportiert werden. Der von ihrem Hund gebissene kleinere Hund erlag später den Bissverletzungen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: