Polizei Düren

POL-DN: 06090106 Zweiradfahrer sind gefährdet

    Düren/Niederzier (ots) - Am Donnerstag ereigneten sich im Stadtgebiet und in den Ortslagen Huchem-Stammeln und Morschenich gleich mehrere Verkehrsunfälle, bei denen Zweiradfahrer verletzt wurden.

    Um 08.00 Uhr war ein 66 Jahre alter Radfahrer aus Jülich auf der B 56/Ortsdurchfahrt in Huchem-Stammeln mit dem Wagen einer 52-jährigen Autofahrerin, auch aus Jülich, zusammengestoßen. Der Radfahrer war auf dem linken Radweg in Richtung Düren unterwegs, als er von der nach links in die Stammelner Straße abbiegenden Kraftfahrerin offenbar übersehen wurde. Beim Sturz zog sich der Radfahrer Verletzungen an Kopf, Händen und Füßen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

    Gegen 12.40 Uhr war auf der Merzenicher Straße eine 48-jährige Pkw-Fahrerin, die aus einer Grundstücksausfahrt kam, mit einem auf dem Gehweg fahrenden 25 Jahre alten Radfahrer zusammen gestoßen. Die beiden Dürener zogen die Polizei hinzu. Der 25-Jährige hatte nur leichte Verletzungen erlitten und wollte erforderlichenfalls selbstständig einen Arzt aufsuchen.

    Nur zehn Minuten später wollte eine 86 Jahre alte Dürener Autofahrerin vom Gelände eines Verbrauchermarktes auf die Euskirchener Straße in Richtung Friedrich-Ebert-Platz auffahren. Dabei stieß sie gegen das Mofa eines bevorrechtigt auf der Euskirchener Straße fahrenden 58-Jährigen aus Düren. Der Geschädigte musste anschließend durch einen RTW zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Viel Glück hatte gegen 21.00 Uhr eine 43 Jahre alte Elsdorferin. Die Frau befuhr mit einem ordnungsgemäß beleuchteten Fahrrad die Landesstraße 257 von Merzenich in Richtung Morschenich. Kurz hinter dem an einem Waldstück gelegenen Bahnübergang wurde sie von einem von hinten heranfahrenden Pkw erfasst, den ein 18-Jähriger aus Merzenich steuerte. Dieser hatte trotz Gegenverkehr die Radfahrerin überholen wollen, ohne dass ein ausreichender Sicherheitsabstand zu der 43-Jährigen bestand. Die am Hinterrad angestoßene Zweiradfahrerin kam zu Fall. Ihre Verletzungen konnten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

    Die Gesamtsachschadenssumme bei den vier Unfällen wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: