Polizei Düren

POL-DN: 06072601 Feuerwehr und Polizei im Einsatz

    Aldenhoven (ots) - Bei einem Wohnhausbrand am späten Dienstagabend mussten die Rettungsdienste einen 34-jährigen Mann aus dem Gebäude retten. Zwei weitere Hausbewohner konnten sich selbstständig vor der starken Rauchentwicklung in Sicherheit bringen.

    Kurz nach 23.00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Knappenstraße informiert. Dunkler Rauch drang aus dem Keller in das Hausinnere und nach draußen. Bei den sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen der Feuerwehr der Gemeinde Aldenhoven und den Ermittlungen der eingesetzten Polizeibeamten wurde festgestellt, dass sich zum Zeitpunkt der Brandentdeckung lediglich drei Personen im Haus aufgehalten hatten. Während ein 32-Jähriger aus dem Fenster einer Erdgeschosswohnung ins Freie steigen konnte, sprang einer weiterer 32-Jähriger aus einem Fenster einer Wohnung im ersten Obergeschoss nach draußen, weil das Treppenhaus aufgrund der Rauchentwicklung nicht mehr zu benutzen war. Die Feuerwehr konnte einen 34 Jahre alten Mann aus einer weiteren Wohnung in der ersten Etage des Hauses über eine Leiter retten. Glücklicherweise blieben alle Personen unverletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens wurden durch das zuständige Kriminalkommissariat aufgenommen.

    Auch im übrigen Kreisgebiet kam es am Dienstag zu mehreren kleineren Bränden, bei denen Feuerwehr und Polizei im Einsatz waren.

    Bereits gegen 10.45 Uhr hatte ein aufmerksamer Mann aus Schmidt mit einem Fernglas eine Brandstelle in der Ortschaft Vossenack ausgemacht. Hier war eine Wiese in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das glimmende Gras ablöschen. Gegen den ermittelten Verursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

    Gegen 15.15 Uhr geriet eine Böschung an der Kreisstraße 24 bei Mariaweiler aus unbekannter Ursache in Brand. Die Flammen wurden durch die Feuerwehr schnell abgelöscht.

    Zu dem Brand eines Stoppfelfeldes wurde der 3. Löschzug der Feuerwehr der Gemeinde Kreuzau gegen 21.00 Uhr nach Untermaubach oberhalb des dortigen Sportplatzes entsandt. Ein vorbeikommender Motorradfahrer hatte das Feuer entdeckt und sich über Notruf bei der Feuerwehr gemeldet. Auch hier ist die Brandursache noch nicht ermittelt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: