Polizei Düren

POL-DN: 06052403 Fahrer hatten keine Fahrerlaubnis

    Jülich (ots) - Bei Verkehrskontrollen in der Innenstadt und im Stadtteil Mersch wurden am Dienstag mehrere Verkehrsvergehen festgestellt, die zur Einleitung von Strafverfahren führten.

    Um 11.00 Uhr wurde ein 28 Jahre alter Autofahrer aus Titz beim Befahren der Schlossstrasse durch die Polizei angehalten und überprüft. Die Kontrolle ergab, dass der Fahrzeugführer nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, da ihm diese bereits behördlichen entzogen worden war. Auch gegen die 27-jährige Beifahrerin musste die Polizei eine Anzeige vorlegen. Sie war ebenfalls nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, hatte aber zugelassen, dass ihr Lebensgefährte mit dem auf sie zugelassenen Wagen fuhr.

    Gegen 17.20 Uhr fuhr ein 16-Jähriger aus Jülich im Stadtteil Mersch auf der Patterner Gasse mit einem Kleinkraftrad umher, ohne dass der Fahrer den vorgeschriebenen Schutzhelm aufgesetzt hatte. Beim Anblick eines Funkstreifenwagens fuhr der Jugendliche mit dem Gefährt zwar in eine Garage, kam damit aber nicht um die selbstverschuldete Überprüfung herum. Bei dem jungen Fahrer stellten die Beamten dann gleich eine ganze Serie von ihm begangener Verfehlungen fest. So hatte er offenbar vorsätzlich ein altes Versicherungskennzeichen montiert, um den Anschein einer ordnungsgemäß bestehenden Haftpflichtversicherung zu erwecken. Zudem war das als Mofa zugelassene Zweirad aufgrund technischer Manipulationen deutlich schneller als erlaubt. Die für das Kraftrad erforderliche Fahrerlaubnis war ebenso wenig vorhanden, wie überhaupt ein Nachweis über die legale Herkunft des Fahrzeugs.

    Die Polizisten mussten das motorisierte Zweirad schließlich sicherstellen. Die Ermittlungen dazu dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: