Polizei Düren

POL-DN: 06051502 Mann stand nachts im Flur

Niederzier (ots) - In der Nacht zum Sonntag hat sich ein bislang noch nicht bekannter Einbrecher beim Einsteigen in ein Haus im Ortsteil Huchem-Stammeln offenbar verletzt. Nachdem er auf eine Hausbewohnerin traf, flüchtete er ohne Diebesgut. Gegen 04.00 Uhr wurde eine Bewohnerin des in der Dürener Straße gelegenen Hauses durch Geräusche geweckt. Bei einer Nachschau traf sie im Flur auf einen unbekannten Mann, der ihr aus dem Keller entgegen kam. Dieser fragte die überraschte Frau nach dem Ausgang und erhielt daraufhin den Türschlüssel, mit dem er die Haustür aufsperrte. Dann flüchtete er, ohne etwas gestohlen zu haben. Der Kriminaldauerdienst der Polizei übernahm die Spurensuche am Tatort. Es wurde festgestellt, dass der Täter zunächst eine Glasscheibe der Kellertür zerschlagen und durch die entstandene Öffnung in das Haus geklettert war. Möglicherweise zog er sich beim Hantieren mit den Bruchstücken des Glases Verletzungen zu, denn im Keller konnten Blutspuren gesichert werden. Die Größe des Unbekannten wird auf 180 cm geschätzt. Zur Tatzeit war er mit einem weißen T-Shirt und einer dunklen Baseballkappe bekleidet. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: