Polizei Düren

POL-DN: 06032902 Nach Umstellung festgenommen

    Aldenhoven (ots) - Die Polizei hat seit Dienstagnachmittag die Ermittlungen gegen einen 53-jährigen Deutschen aus Linnich sowie gegen dessen 24 Jahre alten Sohn aufgenommen. Beide stehen im Verdacht, einen 40-jährigen Inhaber eines Aldenhovener Unternehmens erpresst zu haben.

    Der 53-Jährige meldete sich am gestrigen Vormittag telefonisch bei dem Geschädigten und verlangte von ihm einen vierstelligen Geldbetrag. Da der Angerufene befürchtete, dass der Tatverdächtige im Besitz einer Schusswaffe ist, verließ er seine Firmenräume und benachrichtigte die Polizei. Nachdem der Linnicher in Begleitung seines Sohnes gegen Mittag mit einem Fahrzeug auf den Hof des Betriebes gefahren war, umstellte die Polizei das Gelände. Als der 24-Jährige mit dem Auto wieder davon fahren wollte, konnte er angehalten und vorläufig festgenommen werden. Wenig später konnte auch der zweite Beschuldigte beim Verlassen des Gebäudes von Polizeibeamten widerstandslos angehalten und ergriffen werden.

    Bei der Überprüfung und Festnahme des älteren Tatverdächtigen wurde eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Während der Sohn nach Vernehmung wieder entlassen werden konnte, verblieb der Vater zunächst im Polizeigewahrsam. Die weiteren Hintergründe des Vorfalles werden derzeit noch geprüft.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: