Polizei Düren

POL-DN: 06030307 Busfahrerin war zu schnell

Nörvenich (ots) - Auch am Mittwoch setzten die Beamten des Verkehrsdienstes ihre Bemühungen fort, in besonders schutzwürdigen Zonen, wie vor Kindergärten oder Schulen, durch Geschwindigkeitskontrollen die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Hierbei trafen sie auch auf die Fahrerin eines Schulbusses. In der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr kontrollierte ein Lasermessteam der Polizeiinspektion Düren in der 30 km/h-Zone vor der Grundschule in der Ortschaft Eschweiler über Feld. Insgesamt wurden elf Geschwindigkeitsüberschreitungen in dieser Zeit festgestellt. Ein 35 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Erftstadt, der die Messstelle mit 65 km/h passierte, muss nun mit einem einmonatigen Fahrverbot und einem entsprechenden Bußgeld rechnen. An die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbeschränkung hielt sich aber auch eine 42-jährige Omnibusfahrerin aus Bergheim nicht. Sie wurde von den Beamten mit dem mit Schülerinnen und Schülern besetzten Bus mit einer Geschwindigkeit von 47 km/h gemessen. Der Verkehrsverstoß wurde von den Beamten mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro geahndet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: