Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht des LR Düren vom 12.02.2006

    Düren (ots) - Verkehrsunfälle

    Langerwehe. Am Samstag, 11.02.2006 gegen 04:35 Uhr befuhr eine 39-jährige Frau aus Inden mit ihrem PKW den Kreisverkehr B264 Neu / Luchemer Straße in Langerwehe aus Richtung Luchemer Straße kommend und beabsichtigte den Kreisverkehr in Richtung Luchem zu verlassen. Zeitgleich befuhr ein 20-jähriger Mann aus Eschweiler mit seinem PKW die B 264 von Düren kommend in Richtung Kreisverkehr. Er fuhr in den Kreisverkehr ein und übersah den vorfahrtberechtigten PKW der 39-jährigen Frau. Die beiden PKW stießen im Kreisverkehr zusammen. Der PKW der 39-jährigen Frau wurde herumgeschleudert und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung stark beschädigt stehen. Der 20-jährige Mann stieg kurz aus seinem PKW aus, sprach mit der anderen Unfallbeteiligten und entfernte sich dann mit seinem beschädigten PKW mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Weisweiler. Er wurde später zu Hause angetroffen und stand unter Alkoholeinwirkung ( 0,62 mg/l ). Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden von mindestens 1.000 EURO

    Düren. Am Freitag, 10.02.2006 gegen 22:21 Uhr befuhr ein noch unbekannter Rollerfahrer mit seinem Roller die Rheinstraße in Mariaweiler aus Richtung An Gut Nazareth kommend in Richtung Birkesdorf. An der Einmündung Rheinstraße / Ahrweg stiess er mit seinem Roller gegen das Heck eines ordnungsgemäss parkenden PKW. Der Rollerfahrer prallte noch mit Oberkörper und Kopf gegen den PKW und kam dann zu Fall. Aber augenscheinlich unverletzt bestieg er wieder seinen beschädigten Roller und flüchtete in Richtung Birkesdorf. Zeugen des Vorfalls informierten die Polizei. Der Rollerfahrer trug zum Unfallzeitpunkt einen dunklen vermutlich schwarzen Helm und eine helle Jacke. Er war ca. 170 cm gross. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 EURO

    Sachdienliche Hinweise werden erbeten an Polizei Düren 02421-9490.

    Düren. Am Samstag, den 11.02.06 gegen 07:00 Uhr befuhr ein 41-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw die Euskirchener Str. in Düren in Richtung Stockheim. In Höhe der kaufm. Schulen kam er aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr mit dem Pkw gegen eine Gartenmauer. Hierbei enstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 EURO. Der 41-Jährige wurde leicht verletzt.

    Hürtgenwald. Am Samstag, 11.02.2006 zwischen 17:45 Uhr und 18:15 Uhr parkte eine 32-jährige Frau aus Hürtgenwald ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Extra-Marktes in Kleinhau. Als sie zurückkam, wurde sie von ihrer Tochter auf eine Beschädigung an der rechten Fahrzeugseite aufmerksam gemacht. Die Schäden am Fahrzeug lassen den Schluss zu, dass ein anderes Fahrzeug in das parkenden Fahrzeug gefahren ist. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Beteiligung anzugeben. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand ein Sachschden von ca. 2.500 EURO.

    Sachdienliche Hinweise nimmt die Unfallsachbearbeitung der Polizei in Düren ( Tel.: 02421 949-0 ) entgegen.

    Niederzier. Am Samstag, 11.02.2006 gegen 09:00 Uhr parkte eine 47-jährige Frau aus Niederzier ihren PKW der Marke Daimler Benz, Farbe rot, ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des TOOM-Marktes in Huchem-Stammeln. Als sie gegen 09:50 Uhr zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie fest, dass am vorderen linken Kotflügel eine Beule vorhanden war. Hinweise zum Verursacher konnten nicht in Erfahrung gebracht werden.

    Sachdienliche Hinweise werden erbeten an Polizei Jülich 02461/627-0.

    Trunkenheitsfahrt

    Jülich. Am frühen Sonntag Morgen, meldete eine Taxifahrerin zwei Personen, welche am Bahnhof Jülich offenbar unter Alkoholeinfluss neben einem Pkw auf der Straße tanzten. Anschließend beobachtete sie, wie die Beiden in ihren Pkw stiegen und vom Bahnhof über den Bahnübergang zur Dürener Straße auf den dortigen Parkplatz der Dürener Kreisbahn fuhren. Bei dieser Fahrt stießen der Pkw gegen einen Bordstein. Die herbeigerufenen Beamten der Polizeihauptwache Jülich konnten hier die beiden 20jährigen Männer aus Viersen antreffen. Beide Männer standen merklich unter Alkoholeinwirkung. Sowohl der Halter des Pkw als auch sein Begleiter bestritten, mit dem Pkw gefahren zu sein. Da nicht feststand, welcher der beiden Viersener den Pkw geführt hatte, wurde bei beiden die Entnahme  einer Blutprobe angeordnet und gegen beide ein Strafverfahren eingeleitet. Der Führerschein des Fahrzeughalters wurde beschlagnahmt. Sein Begleiter war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

    Einbrüche

    Düren. Am 11. 02.2006, um 03.55 Uhr beobachtete eine Zeugin in der Oberstraße, wie sich eine männliche Person mit einem Gegenstand in der Hand  in Richtung Holzbendenpark entfernte. Zuvor hatte die Zeugin Geräusche in einem benachbarten Friseurladen gehört. Im Rahmen der Fahndung wurde im Holzbendenpark eine alkoholisierte 16-jährige männliche Person festgenommen. Unweit des Festnahmeortes wurde ein "Pocketbike"  entdeckt, welches aus dem Schaufenster des Friseurladens entwendet worden war. Er räumte die Tat ein und schob diese auf seinen erheblichen Alkoholkonsum zurück.

    Niederzier. Bereits am Freitag, 20.01.2006, drangen unbekannte Täter nach Aufhebeln einer Balkontür in das Reihenhaus in Niederzier-Huchem-Stammeln, Friedenstr., ein und entwendeten Schmuck, Bargeld und mehrere Sparbücher. Die Eigentümer waren längere Zeit abwesend und bemerkten den Einbruch erst bei ihrer Rückkehr. Aufgrund von Zeugenaussagen muss davon ausgegangen werden, dass die Tat bereits am Abreisetag der Geschädigten verübt worden war.

    Linnich. Ein Gaststättenbesitzer aus Linnich wurde in der Nacht des 12.02.2006 gegen 03:00 Uhr von Geräuschen geweckt, die er zunächst nicht zuordnen konnte. Als er kurz darauf die Alarmanlage hörte und nachschaute, stellte er fest, dass unbekannte Täter die Hoftüre aufgebrochen hatten. Das Auslösen der Alarmanlage hatte die Täter offensichtlich in die Flucht getrieben.

    Zimmermann, PHK


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: