Polizei Düren

POL-DN: 06020605 Tatverdächtiger ließ seinen Ausweis zurück

    Düren (ots) - Die Polizei ermittelt seit Sonntagnachmittag gegen einen 27 Jahre alten Mann aus Düren. Nach Angaben von Zeugen hat er ohne erkennbaren Grund die Verglasung eines geparkten Pkw zerstört.

    Kurz nach 18.00 Uhr ging der Beschuldigte zunächst auf dem Gehweg der Neuen Jülicher Straße in Richtung Innenstadt. Dabei trug er ein Radmutternkreuz bei sich, das er wenig später vor den Augen eines 40-jährigen Autobesitzers aus Düren zweckentfremdet einsetzte.Mit dem Werkzeug schlug der Mann die Heckscheibe des Fahrzeugs ein. Anschließend ging er weiter und versetzte einem anderen Wagen einen kräftigen Tritt. Ob dabei ebenfalls Schaden entstanden ist, steht derzeit noch nicht fest.

    Zwischenzeitlich wurde er vom Eigentümer des beschädigten Fahrzeugs eingeholt und zur Herausgabe seiner Personalien aufgefordert. Der Beschuldigte übergab daraufhin seinen Personalausweis an den Geschädigten und entfernte sich weiter in Richtung Stadtzentrum.

    Eine anschließende Fahndung nach dem auffällig gekleideten Mann, der einen langen silbernen Mantel trug, auf dessen Rückseite sich ein großes schwarzes Kreuz befand, blieb ohne Erfolg. Der Ausweis und das Radkreuz wurden sichergestellt. Gegen den 27-jährigen Ausweisinhaber hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: