Polizei Düren

POL-DN: 06020104 Ladendieb bei Fahndung gestellt

    Jülich (ots) - Gegen einen bereits einschlägig in Erscheinung getretenen 28-jährigen Dürener musste die Polizei am Dienstagnachmittag ein weiteres Ermittlungsverfahren einleiten. Der Mann hatte in einem Geschäft in der Innenstadt Waren entwendet und war anschließend geflüchtet.

    Der Tatverdächtige hielt sich gegen 13.45 in einem Drogeriemarkt in der Kölnstraße auf. Dort fiel einer anderen Kundin auf, dass er Hygieneartikel in seinen Rucksack steckte. Die von ihr informierte Filialleiterin des Geschäftes sprach den 28-Jährigen daraufhin an. Als er nicht bereit war, das Tragebehältnis zu öffnen und von der Frau und einer zweiten Angestellten nun an den Armen festgehalten werden sollte, riss er sich los und lief mit der Beute in Richtung Schlossplatz davon.

    Eine anschließend zur Fahndung eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei konnte den Beschuldigten gegen 14.20 Uhr in der Nähe der Großen Rurstraße ergreifen. Die Beamten fanden in dem von ihm noch mitgeführten Rucksack auch die entwendeten Gegenstände im Wert von etwa 40 Euro. Den Diebstahl räumte er ihnen gegenüber ein.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: