Polizei Düren

POL-DN: 05122904 Private Streitigkeiten endeten mit Straftat

Jülich (ots) - Ein 54 Jahre alter Mann erschien am Mittwoch bei der Polizei und erstattete eine Strafanzeige wegen eines Raubdelikts. Nach seinen Angaben war ihm am Vortag im Auftrag seiner Tochter ein Pkw im Wert von 45.000 Euro weg genommen worden. Der Geschädigte aus Titz zeigte an, dass er am Dienstagnachmittag in der Christinastraße in Jülich von zwei ihm bekannten Personen nach dem Verlassen eines Hauses ergriffen und festgehalten wurde. Nach Drohungen und auch einigen Faustschlägen eigneten sie sich aus seiner Kleidung den Fahrzeugschlüssel für einen Leasingwagen an und fuhren schließlich damit davon, nachdem auch die 21-jährige Auftraggeberin am Tatort erschienen war. Nach den Angaben des Mannes liegen die Hintergründe für die Straftat offenbar in privaten Auseinandersetzungen wegen des Mietvertrages für das Auto. Die polizeilichen Ermittlungen, die sich derzeit wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung gegen vier Tatverdächtige im Alter von 21 bis 52 Jahren richten, wurden aufgenommen. Die Fahndung nach dem geraubten Fahrzeug ist ebenfalls eingeleitet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: