Polizei Düren

POL-DN: 05122801 "Wie schütze ich Haus und Hof"

Kriminalhauptkommissar Günter Arnold

    Düren (ots) - Im Januar und Februar 2006 führt das Kommissariat Vorbeugung eine Veranstaltungsreihe zum Schutz vor Einbruch durch. Kriminalhauptkommissar Günter Arnold wird in acht Kommunen des Kreisgebietes Vorträge zu diesem Thema halten und gleichzeitig auch für die Fragen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen.

    In der "dunklen Jahreszeit" mehren sich die Einbrüche in Wohnungen und Wohnhäuser. Das muss nicht einfach hingenommen werden. Tatsächlich könnte ein Teil der Straftaten durch richtiges Verhalten der Einbruchsopfer und auch durch eine ausreichende technische Sicherung des Eigentums vermieden werden. Leichtsinn oder falsche Sparsamkeit spielen dabei in den meisten Fällen eine wichtige Rolle. Aber oft wissen die Betroffenen auch nicht, wie man sich vor Einbrüchen schützen kann. Auch das muss nicht sein, denn die Polizei bietet seit vielen Jahren einen kostenlosen und neutralen Informationsservice an. Die Fachleute aus der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle kennen die Vorgehensweise der Täter und können eine Vielzahl von Tipps geben, wie man sich und sein Eigentum vor Kriminellen bewahrt.

    Dabei ist dafür keineswegs eine teure technische Sicherung erforderlich. Oft helfen auch preiswerte mechanische Sperren, um dem Täter einen Riegel vorzuschieben.

    Untersuchungen der Polizei belegen, dass mehr als ein Drittel aller Einbruchsversuche scheitern, weil die Häuser oder Wohnungen richtig gesichert sind. Schließlich wird die Mehrzahl der Einbrüche nicht von Profis mit schwerem Werkzeug verübt, sondern von Gelegenheitstätern, die nur mit einfachem Hebelwerkzeug schlecht gesicherte Türen oder Fenster aufbrechen.

    Die Vorträge der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle sind kostenlos und finden an folgenden Terminen und Orten statt:

    Stadt Heimbach, Dienstag, 10.01.06, 19.00 Uhr, Burg Heimbach, 1. Etage

    Gemeinde Vettweiß, Donnerstag, 12.01.06, 19.00 Uhr, Begegnungsstätte neben Rathaus

    Gemeinde Niederzier, Dienstag, 17.01.06, 19.00 Uhr, Bürgerhaus Niederzier

    Gemeinde Linnich, Mittwoch, 18.01.06, 19.00 Uhr, Sitzungssaal Rathaus

    Gemeinde Nörvenich, Donnerstag, 19.1.06, 19.00 Uhr, Schulaula GHS

    Gemeinde Inden, Dienstag, 24.01.06, 19.00 Uhr, Ratssaal Rathaus

    Gemeinde Nideggen, Donnerstag, 26.01.06, 19.00 Uhr, Begegnungsstätte im Rathaus

    Gemeinde Kreuzau, Freitag, 03.02.06, 19.00 Uhr, Bürgerhaus am Bahnhof

    Das Kommissariat Vorbeugung informiert Sie darüber hinaus gerne über die Möglichkeiten zum Schutz vor Einbruchdiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen, individuell zu Hause am Objekt oder auch auf der Dienststelle in Düren, Aachener Straße 28. Termine kann man dazu unter der Telefonnummer 02421/949-848 oder 845 absprechen.

    Es wird um Veröffentlichung der Termine gebeten. Die Vertreter der Medien sind herzlich zur Berichterstattung über die Veranstaltungen eingeladen. Es wird jedoch um Voranmeldung gebeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: