Polizei Düren

POL-DN: 05122006 59-Jähriger verstarb an den Folgen eines Verkehrsunfalls

Düren (ots) - Der am Sonntag auf der Friedensstraße bei einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer verletzte Fußgänger (s. Pressemeldung v. 19. Dezember 2005) erlag am Montag den bei dem Unfall zugezogenen Verletzungen. Gegen 10.50 Uhr war der in Düren wohnhafte Fußgänger auf dem Gehweg der Friedensstraße in Höhe des "Neuen Friedhofs" von einem verbotswidrig dort fahrenden 71 Jahre alten Radfahrer angefahren worden. Durch den Zusammenprall hatte der 59-Jährige das Gleichgewicht verloren und war auf den Hinterkopf gefallen. Die dabei entstandenen Verletzungen waren nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen ursächlich dafür, dass der Mann am Montagabend im Krankenhaus verstarb. Die Staatsanwaltschaft Aachen hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal dringend auf die besonderen Gefahren hin, die bei der verbotswidrigen Benutzung des Gehwegs durch Radfahrer entstehen können. Gemäß der Straßenverkehrsordnung ist eine Benutzung des Gehwegs nur für Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr Pflicht. Ältere Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen den Bürgersteig mit Fahrrädern benutzen. Alle anderen Radfahrer müssen die Fahrbahn benutzen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: