Polizei Düren

POL-DN: 05121601 Gelegenheit zum Diebstahl ausgenutzt

    Düren (ots) - Dem für Einbruchsachbearbeitung zuständigen Kriminalkommissariat in Düren ist es jetzt gelungen, einen 32-jährigen italienischen Staatsbürger als Tatverdächtigen für drei Diebstahlsdelikte zu überführen. Der in Düren unangemeldet lebende Mann befindet sich seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

    Am 13. Oktober und am 5. November wurde der Polizei gemeldet, dass es im neuen Stadtcenter zum Diebstahl von drei Mobiltelefonen und einer Geldkassette mit einem kleinen Geldbetrag gekommen war. Diese Gegenstände wurden über Nacht aus zwei verschlossenen Geschäftsräumen gestohlen. Zu einem weiteren ähnlich gelagerten Eigentumsdelikt in dem Kaufhausareal kam es in der Nacht zum 1. Dezember 2005. Hier wurde angezeigt, dass Schmuck aus einem Juweliergeschäft entwendet worden war, ohne dass Einbruchsspuren festgestellt werden konnten. Bei den Ermittlungen kam die Polizei jetzt auf die Spur des 32 Jahre alten Mannes, der aushilfsweise bei einem Sicherheitsdienst beschäftigt ist und von dort im Stadtcenter eingesetzt war.

    Nach der vorläufigen Festnahme am Mittwoch wurden bei der Durchsuchung des von dem Beschuldigten genutzten Fahrzeuges Schmuckstücke aufgefunden, die nachweislich aus dem Juweliergeschäft gestohlen wurden. Bei der Polizei hat er zum Sachverhalt keine Aussagen gemacht. Die Staatsanwaltschaft Aachen hat gegen ihn ein Haftbefehl beantragt, der gestern durch das Amtsgericht Düren erlassen wurde.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: