Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050317 – 270 Frankfurt-Griesheim: Hinweis auf Schusswaffe

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 16. März 2005, gegen 22.10 Uhr ging beim 16. Polizeirevier der Hinweis eines Zeugen ein, wonach in der Kiefernstraße eine Streitigkeit zwischen mehreren Personen stattfinde und eine Person mit einem Gewehr bewaffnet sei. Kurze Zeit später rief ein zweiter Mitteiler an, der angab, dass ein Unbekannter mit einem Gewehr durch die Kiefernstraße liefe.

Die sofort in die Kiefernstraße entsandten Kräfte konnten dort eine Person antreffen und festnehmen, auf die die Beschreibung der Anrufer zutraf. Bei dem Mann handelte es sich um einen 34-Jährigen, der jedoch keine Waffe mit sich führte. Auf Befragen räumte er jedoch ein, in einen Streit verwickelt gewesen zu sein und aus diesem Grund aus seiner Wohnung ein Samurai- Schwert und ein Küchenmesser geholt zu haben. Nähere Angaben zu den Kontrahenten und den Gründen für die „Streitigkeit“ wollte er jedoch nicht machen. Das Schwert und das Messer habe er vor seiner Festnahme in ein Gebüsch geworfen. Dort konnten die Waffen dann auch gefunden und sichergestellt werden. Das Führen einer Schusswaffe in Zusammenhang mit dem Streit stritt er jedoch ab. In seiner Wohnung wurden anschließend noch zwei Luftdruckgewehre aufgefunden und sichergestellt. Bei dem 34-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, da er unter Alkoholeinfluss stand. (Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: