Polizei Düren

POL-DN: 05121207 13-Jährige als Abzocker

Jülich (ots) - Seit Samstagabend muss die Polizei eine Strafanzeige wegen eines begangenen Raubdelikts bearbeiten. Ein 15-jähriger Geschädigter erschien mit seinem Vater auf der Polizeidienststelle. Der Jugendliche zeigte an, dass er mit Freunden kurz nach 19.00 Uhr den Schlossplatz in der Nähe des Weihnachtsmarktes begangen hat. Hier sei er von drei Jungen angesprochen worden, die von ihm eine Zigarette verlangten. Da er ihnen den gewünschten Gegenstand nicht aushändigen konnte, begann einer der Täter mit der Durchsuchung seiner Taschen. Als er sich dagegen wehren wollte, drohte man ihm mit Schlägen und Worten. Schließlich gelangten sie an seine Geldbörse, nahmen daraus zwei Geldscheine und warfen ihm das leere Portmonee vor die Füße. Einem Begleiter des Geschädigten wurde ebenfalls gedroht, als er sich helfend einmischen wollte. Nach der Tat flohen die Jungen in Richtung Kurfürstenstraße. Durch die Angaben des 15-Jährigen und seiner Freunde konnten bisher zwei 13-Jährige aus Jülich und Linnich als Tatverdächtige identifiziert werden. Die Ermittlungen nach dem dritten Beteiligten dauern an. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: