Polizei Düren

POL-DN: 05092904 Polizei sucht Zeugen und flüchtigen Unfallbeteiligten

Düren (ots) - Am Mittwochnachmittag erlitt ein 66 Jahre alter Fußgänger bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Gürzenich erhebliche Verletzungen. Der genaue Unfallhergang steht derzeit noch nicht fest und ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Unfallspuren deuten darauf hin, dass der Verletzte durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer angefahren wurde. Der Unfall ereignete sich auf der Schillingsstraße in Höhe der Geschäftszeile, in der unter anderem eine Apotheke und eine Bäckerei betrieben werden. Nachdem die Ehefrau des Verletzten den Pkw gegenüber der Apotheke auf einer Parkfläche vor einem Haus abgestellt hatte, in dem auch der Bezirksdienst der Polizei untergebracht ist, war der 66-jährige Merzenicher zunächst alleine im Fahrzeug verblieben. Seine Frau verließ den Wagen und tätigte Einkäufe. Auch der Mann stieg dann zwischenzeitlich aus dem Auto und wurde beim Überqueren der Fahrbahn in Höhe der Apotheke von einem noch nicht bekannten Fahrzeug erfasst. Der 66-Jährige blieb mit stark blutenden Kopfverletzungen auf der Fahrbahn liegen und wurde dort kurz nach dem Unfall von mehreren Personen aufgefunden, die ihm bis zum Eintreffen der Rettungsdienste "Erste Hilfe" leisteten. Der Schwerverletzte musste mit einem RTW zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Unfallflüchtige war bei dem Unfall auch gegen einen auf der Schillingsstraße gegenüber der Apotheke geparkten Pkw gestoßen. An diesem hatte er dabei leichten Sachschaden verursacht. Aufgrund der hinterlassenen Fremdlackanhaftungen und der Spurenlage geht die Polizei derzeit davon aus, dass es sich bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug um ein grünes Kfz. handelt, das vermutlich im Frontbereich Unfallspuren davongetragen haben muss. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-575 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: