Polizei Düren

POL-DN: 0506088 Mann mit Kopfverletzungen im Krankenhaus

    Düren (ots) - Düren - Am Mittwochnachmittag kam es nach den bis jetzt vorliegenden Erkenntnissen zu einem Raubdelikt, an dem offenbar insgesamt fünf Personen beteiligt waren. Eine männliche Person musste mit Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Eine Personengruppe hatte sich gegen 16.00 Uhr in der Nähe der L 327 zwischen den Orten Niederau und Stockheim aufgehalten. Nach Angaben eines Zeugen wurde aus der Gruppe heraus ein Mann in Richtung des nahen Waldes gezerrt. Außerdem soll auf ihn eingeschlagen worden sein. Die alarmierten Polizeibeamten trafen an dieser Stelle wenig später zwei Männer mit osteuropäischer Herkunft an, von denen einer Kopfverletzungen aufwies.

    Ein vom Tatort flüchtiges Fahrzeug konnte von mehreren Streifenwagen der Polizei bis zu der Ortschaft Berzbuir verfolgt werden. Hier verließen zwei Männer den Wagen und flüchteten zu Fuß in die dortige Feldgemarkung. Der Fahrer setzte seine Fahrt anschließend alleine fort. Die beiden Tatverdächtigen konnten unmittelbar danach vorläufig festgenommen werden. Im Rahmen der weiteren Fahndung konnte das Fluchtfahrzeug schließlich im Bereich Stolberg durch Beamte des Polizeipräsidiums Aachen gestellt und der alleine im Auto verbliebene Benutzer ebenfalls festgenommen werden. Auch bei diesen Personen handelt es sich offenbar um Osteuropäer.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aachen ist mit Rücksicht auf die derzeit laufenden Ermittlungen eine Veröffentlichung von weiteren Einzelheiten nicht möglich.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: