Polizei Düren

POL-DN: 0504214 Nach Raub Vorführung zum Amtsgericht

Düren (ots) - Düren - Mehreren Beamten der Polizeiinspektion Düren ist es am Mittwochnachmittag gelungen, zwei Jugendliche vorläufig festzunehmen. Sie hatten gegen Mittag mehrere andere junge Leute angegriffen und beraubt. Gegen 12.50 Uhr hielten sich drei 16 und 20 Jahre alte Schüler auf der Straße "An St. Bonifatius" auf. Zwei Jugendliche traten dort auf sie zu und verlangten von ihnen in aggressiver und ungehaltener Form die Herausgabe von Zigaretten. Als sie dieser Aufforderung nicht nach kamen, begannen die Tatverdächtigen sie zu durchsuchen. Einer der Geschädigten wurde dabei auch gegen das Schienbein getreten. Ein Zweiter wurde von den beiden Tätern die Treppe an der dortigen Kirche heruntergezogen und am Treppenanfang so massiv getreten und geschlagen, dass er anschließend im Krankenhaus ärztlich behandelt werden musste. Zunächst konnten die alarmierten Beamten einen 15-Jährigen festnehmen. Er war nach dem Kontakt mit seinem Elternhaus zum Tatort zurückgekehrt. Sein 18-jähriger Mittäter konnte am Nachmittag in einer Gruppe Jugendlicher am Kaiserplatz angetroffen werden. Während der 15-Jährige nach seiner Vernehmung wieder entlassen wurde, wird der 18-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen heute dem Haftrichter vorgeführt. Neben einer bereits verhängten und zur Bewährung ausgesetzten Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten, war er außerdem seit dem vergangenen Wochenende nach Feststellungen der Jugendsachbearbeiter im zuständigen Kriminalkommissariat an mehreren Diebstahls- und Körperverletzungsdelikten beteiligt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: