Polizei Düren

POL-DN: 0501211 Gefälschter Geldschein zum Bezahlen vorgelegt

    Düren (ots) - Düren - Ein bisher unbekannter Mann versuchte am Donnerstag mit einem falschen 50-Euro-Schein einzukaufen. Eine Verkäuferin bemerkte das Falsifikat und händigte es an die Polizei aus.

    Gegen 16.20 Uhr betrat eine männliche Person einen Kiosk in der Kölnstraße und verlangte eine Packung Zigaretten. Zur Bezahlung händigte er der Bedienung einen 50-Euro-Schein aus. Die Angestellte und auch der Besitzer des Geschäftes stellten sofort fest, dass der Geldschein nicht echt war. Der Käufer bezahlte daraufhin die von ihm gewünschte Ware mit einem anderen Geldschein und verschwand.

    Der Tatverdächtige wird als etwa 170 bis 175 cm groß und etwa 40 bis 45 Jahre alt beschrieben. Er hat schwarzes Haar und eine kräftige Figur. Seine Bekleidung besteht aus einer Lederjacke und einer blauen Jeanshose. Es könnte sich um einen Mann mit türkischer Herkunft handeln.

    In den letzten Tagen waren bereits mehrere andere gefälschte 50-Euro- Scheine im Dürener Raum angehalten worden. Nach hier vorliegenden Erkenntnissen versuchen die Täter, die Falsifikate vornehmlich in Tankstellen und Kiosken in Umlauf zu bringen. Es werden immer Waren von geringem Wert gekauft, um einen möglichst hohen Wechselgeldbetrag zu erhalten.

    Die Polizei bittet die Betreiber von Geschäften besonders auf die auch ohne Hilfsmittel zu erkennenden Fälschungsmerkmale zu achten. Es handelt sich hierbei um das Kinegramm auf der Vorderseite und auf die Wertangabe auf der Rückseite des 50-Euro-Scheines. Beide haben beim gefälschten Geldschein keinen Kippeffekt.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: