Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (245) Nürnberger Faschingszug

Nürnberg (ots) - Am 22. Februar 2004 fand in der Zeit von 13.00 - 15.30 Uhr der Nürnberger Faschingszug statt. Am Zug nahmen nach Angaben des Veranstalters etwa 3.200 Aktive in 60 Gruppen teil. Im Vorfeld des Umzuges mußten einige falsch geparkte Autos abgeschleppt werden. Etwa 130.000 Zuschauer säumten die Wegstrecke vom Stadtpark bis zur Vorderen Ledergasse. Während der Veranstaltung gingen sieben Kinder "verloren", die jedoch alle ihren Eltern wieder übergeben werden konnten. Seitens des Rettungsdienstes kam es zu sechs Hilfeleistungen. Eine Person mußte zu weiteren Untersuchungen vorsorglich ins Krankenhaus verbracht werden. Gegen 15.00 Uhr fiel in der Äußeren Laufer Gasse gegenüber des Einwohneramtes ein als Eishockeyspieler maskierter Mann plötzlich zu Boden. Selbst ein sofort herbei gerufener Notarzt konnte dem 46- Jährigen nicht mehr helfen. Derzeit ist nicht bekannt, ob der Mann zusammengebrochen oder gestürzt ist. Zur Abklärung der genauen Todesursache sucht die Kriminalpolizei Nürnberg dringend Augenzeugen, die sich unter der Rufnummer 0911 / 211-3333 melden können. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911/211-2350 Fax: 0911/211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: