Polizei Düren

POL-DN: 0411242 Ladendiebe bevorzugen DVD

    Düren (ots) - Düren - Bei Ladendieben in der Region scheinen derzeit DVD-Filme bevorzugtes Diebesgut zu sein. Bei einem Diebstahl am Dienstagmittag wurde sogar eine Verkäuferin durch den flüchtenden Täter verletzt. In einem anderen Fall hatte ein noch nicht bekannter Mann versucht, offenbar entwendete DVD bei einem An- und Verkaufsbetrieb zu Geld zu machen.

    Gegen 13.30 Uhr beobachtete eine 23 Jahre alte Angestellte eines Verbrauchermarktes in der Gneisenaustraße einen Kunden, der sich insgesamt neun DVD aus der Auslage nahm und unter seine Jacke steckte. Als die Person sich in Richtung des Ausgangs bewegte, versuchte die Angestellte diesen aufzuhalten. Der Dieb warf daraufhin die Beute zu Boden und versuchte gewaltsam aus dem Verkaufsraum zu flüchten. Dabei kam es zum Gerangel mit der mutigen Angestellten, die durch den Mann leicht an der Hand verletzt wurde. Des weiteren beschädigte der Dieb eine im Ausgangsbereich des Marktes installierte Sicherheitsschleuse. Schließlich gelang es ihm zu Fuß zu flüchten. Im Rahmen einer polizeilichen Fahndung konnte er nicht mehr angetroffen werden. Der Beschuldigte wird als etwa 30 Jahre alter und 160 cm großer Mann beschrieben. Er hat dunkle, kurze Haare und eine leicht untersetzte, bis kräftige Figur.

    Um 14.00 Uhr betrat ein Mann ein An- und Verkaufsgeschäft in der Hohenzollernstraße. Er legte dem Inhaber 15 originale DVD-Hüllen zum Ankauf auf die Ladentheke. Die Frage des Geschäftsmannes, ob die Filme gestohlen seien, wurde durch den Kunden verneint. Beim Öffnen der DVD-Verpackungen, stellte der Inhaber jedoch fest, dass sich darin keine Filme befanden. In diesem Moment flüchtete der verdächtige Kunde ohne seine von ihm angebotene Ware, die vermutlich gestohlen war. Die Ermittlungen dazu dauern an. Der Tatverdächtige wird als etwa 20 Jahre alt und 170 cm groß beschrieben.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: