Polizei Düren

POL-DN: 0411235 Unfallverursacher fuhr weiter

    Düren (ots) - Titz - Eine 44 Jahre alte Frau aus Linnich befuhr am Monatnachmittag, gegen 14.40 Uhr, mit ihrem Pkw die L 226 von der BAB-Anschlussstelle Titz in Richtung Linnich. Nach eigenen Angaben kam ihr ein roter Pkw mit AC-Kennzeichen entgegen. Im Fahrzeug saßen zwei jüngere, männliche Personen, die jedoch nicht näher von ihr beschrieben werden können. Der Fahrer dieses Wagens fuhr plötzlich ohne ersichtlichen Grund auf die Gegenfahrbahn. Die 44-Jährige hatte den Eindruck, als ob er gezielt auf ihr Fahrzeug zugefahren sei. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, bremste sie sofort stark ab und lenkte ihren Pkw nach rechts. Hierbei kam sie von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und beschädigte einen Leitpfosten. Beim Gegenlenken schleuderte sie über die gesamte Fahrbahn nach links, touchierte einen Alleebaum und rutschte in den etwa einen Meter tiefer liegenden Straßengraben. Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Pkw wurde stark beschädigt und musste eingeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 20.500 Euro geschätzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Jülich unter Telefon 0 24 61/627-740 erbeten./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: