Polizei Düren

POL-DN: 0411177 Umweltdelikt vereitelt

    Düren (ots) - Aldenhoven - Einem aufmerksamen Beamten der Polizeiinspektion Jülich ist es am Dienstagnachmittag gelungen, einen "Umweltsünder" auf frischer Tat zu erwischen und eine illegale Ablagerung von Altöl zu verhindern.

    Der Polizist war mit einem Funkkrad auf Streife unterwegs. Als er um 15.40 Uhr auf der Bundesstraße 56 zwischen Dürboslar und Puffendorf fuhr, bemerkte er in Höhe der Ortschaft Freialdenhoven im Bereich eines unbefestigten Waldwegs an der dortigen Kippe einen Pkw mit geöffneter Kofferraumklappe. Gleichzeitig sah er einen Mann aus dem Wald kommen. Der Polizeibeamte überprüfte die Situation und stellte fest, dass der von ihm beobachtete Mann soeben vier Kanister mit insgesamt etwa 50 Litern Altöl verbotswidrig im Unterholz entsorgt hatte. Weiterhin waren auch noch zwei Müllsäcke mit Plastikflaschen im Reisig abgelagert worden. Der ertappte Tatverdächtige, ein 33-Jähriger aus Baesweiler, gestand die Tat. Als fadenscheinige Begründung gab er an, dass er nach einem Fest den Kofferraum seines Wagens hatte leeren wollen. Glücklicherweise war noch kein Öl aus den Behältern in den Waldboden ausgelaufen. Der Polizeibeamte veranlasste eine ordnungsgemäße Entsorgung der Gegenstände auf Kosten des Verursachers und fertigte eine Strafanzeige gegen ihn.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: