Polizei Düren

POL-DN: 0409068 Am Radio gedreht, Ampel übersehen

    Düren (ots) - Düren - Sachschaden in Höhe von 17.000 Euro entstand am Sonntagvormittag bei einem Zusammenstoß dreier Kraftfahrzeuge im Kreuzungsbereich Aachener Straße / Stürtzstraße / Rütger-von-Scheven- Straße / August-Klotz-Straße.

    Ein 34 Jahre alter Mann aus Kreuzau befuhr gegen 10.00 Uhr mit seinem Pkw die Rütger-von-Scheven-Straße von der Nippesstrasse in Richtung August-Klotz-Straße. Zeitgleich wartete auf der Stürzstraße ein 79-Jähriger aus Düren mit seinem Pkw vor der Rotlicht zeigenden Ampel. Im Gegenverkehr näherte sich auf der Aachener Straße ein 55- jähriger tschechischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw der Kreuzung. Ohne auf das Rotlicht der Verkehrsampel zu achten, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und prallte mit dem Pkw des 34-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Anstoßes wurde dessen Pkw herumgeschleudert und kam auf der Mittelinsel. Der 55-Jährige schleuderte mit seinem Fahrzeug gegen den stehenden Pkw des 79- Jährigen. Verletzt wurde niemand.

Der 55-Jährige gab auf Befragung an, dass er am Autoradio gedreht und dadurch offensichtlich die rote Ampel übersehen habe. Gegen ihn wurde eine Sicherheitsleistung erhoben. Sein tschechischer Führerschein wurde zwecks Eintragung eines Fahrverbotes sichergestellt./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: